Thailändische Chiligewürzmischung - Nam Prik Phau

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 127

  • 10 Schalotten
  • 10 Knoblauchzehen
  • 200 g Krabben
  • 125 ml Pflanzenöl
  • 100 g Chilischoten (getrocknet)
  • 2 EL Palmzucker
  • 3 EL Tamarindenmus

Schalotten und Knoblauchzehen abschälen und kleinwürfelig schneiden. Die Krabben im Mörser zerstoßen (oder in der Küchenmaschine zerhacken).

Das Öl in einer kleinen Bratpfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauchzehen und Chilischoten bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Aus der Bratpfanne nehmen, abrinnen und auskühlen.

Die gebratenen Schalotten, Knoblauchzehen sowie die Chilischoten im Mörser fein zerstoßen und im Öl ein zweites Mal anbraten. Krabben hinzfügen und kurz anbraten.

Fischsauce, Palmzucker und Tamarindenwasser zufügen und alles zusammen gut mischen. Abkühlen (Nach Wahl mit feingeschnittenen Zitronenblättern überstreuen.) Nam Prik Phau passt zu verschiedenem Gemüse oder evtl. gekochten Eiern.

Viele thailändische Gerichte werden damit gewürzt. Im Kühlschrank hält sich die Sauce ungefähr 2-3 Monate.

für ein Viertel Ansatz genommen. Winzige getrocknete Chilis verwendet, allerdings nur ein Viertel der o. A. Masse.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Thailändische Chiligewürzmischung - Nam Prik Phau

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche