Terrine mit Süsswasserfischen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Forellen-Füllmasse:

  • 300 g Forellenfilets
  • 4 EL Krem Fraiche (oder Sahne)
  • 2 EL Weisswein
  • Salz
  • 50 g Schalotte (fein gehackt)
  • 25 g Schnittlauch (fein gehackt)
  • 25 g Kerbel
  • 1 EL Estragon, frisch
  • 1 Ei
  • 150 g Butter (weich)

Zander-Füllmasse:

  • 300 g Zanderfilets
  • 1 Ei
  • Salz
  • 0.25 Teelöffel Safranpulver
  • 100 g Mandelkerne; blanchiert, abgezogen und gehackt
  • 150 g Butter (weich)
  • 10 g Pfefferkörner

Lachs-Füllmasse:

  • 300 g Lachsfilets
  • 4 EL Krem Fraiche (oder Sahne)
  • 2 EL Weisswein
  • 50 g Porree; nur die weissen Teile; in schmale Scheibchen geschnitten
  • 100 g Karotten; in sehr feine Streifchen geschnitten
  • 100 g Champignons; in sehr feine Streifchen geschnitten
  • 0.5 Zitrone: Saft ausgepresst
  • 1 Ei
  • 150 g Butter (weich)
  • Cayennepfeffer

Für die Forellen-Farce Crème fraîche bzw. Schlagobers, Wein, ein wenig Salz und Schalotten in einen kleinen Kochtopf Form. aufwallen lassen, 5 min gardünsten und auskühlen. Die Küchenkräuter zufügen. Die Forellenfilets in eine Küchenmaschine bzw. einem Handrührer mit Ei und Butter puerieen. Zur Gewürzmischung Form und gut durchrühren und die Farce nachwürzen.

Die Zanderfilets in einer Küchenmaschine bzw. einem Handrührer mit Safran, Salz, Ei, Mandelkerne und Butter zermusen. Jetzt die grünen Pfefferkörner hineinrühren.

Für die Lachs-Farce Crème fraîche oder evtl. Schlagobers, ein bisschen Salz, Wein und Porree gemeinsam ca. 10 Min. gardünsten. Karotten zufügen und weitere 10 Min. gardünsten. Champignons und Saft einer Zitrone hinzfügen und die Mischung bei geschlossenem Deckel ein weiteres Mal 5 Min. gardünsten. Abkühlen. Die Lachsfilets in einer Küchenmaschine oder evtl. einem Handrührer mit Ei, einer Prise Salz und Butter zermusen. Die Gemüsemischung unterziehen und eine kleine Prise Cayennepfeffer zufügen.

Eine Kastenform aus Porzellan abwechselnd in 2 cm hohen Lagen ausstreichen, bis sie aufgebraucht sind. Die geben mit Aluminiumfolie bedecken und einen Deckel auflegen. In einem Wasserbad im aufgeheizten Backrohr bei 180 Grad 1 ein Viertel Stunden gardünsten. Die Terrine im ausgeschalteten Backrohr auskühlen. Vor dem Servieren 24 Stunden ruhen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Terrine mit Süsswasserfischen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche