Tennengauer Krenhendl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bauernhendl (aus Freilandhaltung von ca. 1,8 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1/8 l Hühnersuppe
  • 1/4 l Schlagobers
  • 100 g Schwarzbrot (geriebenes)
  • 50-100 g Kren (frisch gerieben)
  • Zucker
  • Bieressig

Das Huhn innen und außen gut waschen, mit Küchenkrepp trockentupfen sowie in 8 Stücke zerteilen. Hühnerteile rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einer Kasserolle erhitzen und Hühnerteile allseitig darin anbraten. Mit Hühnersuppe aufgießen, Hitze stark reduzieren und das Huhn in der zugedeckten Kasserolle etwa 40 Minuten lang weich dünsten. Danach zuerst das Schlagobers und dann das geriebene Schwarzbrot einrühren und köcheln lassen, bis eine sämig-breiige Soße entsteht. Gerät diese zu dick, nochmals etwas Hühnersuppe oder Wasser zugießen. Zum Schluss den geriebenen Kren einrühren, mit Salz, einer Prise Zucker und einem Schuss Bieressig abschmecken und beispielsweise mit Nockerln servieren.

Tipp

Sehr gut mundet dieses Rezept auch, wenn man Brösel vom entrindeten Weißbrot verwendet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 2 0

Kommentare4

Tennengauer Krenhendl

  1. Steffi-H
    Steffi-H kommentierte am 29.01.2015 um 10:57 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. liss4
    liss4 kommentierte am 23.12.2014 um 22:41 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. kingfranz
    kingfranz kommentierte am 16.04.2014 um 11:41 Uhr

    muß ich probieren.

    Antworten
  4. omami
    omami kommentierte am 04.12.2013 um 13:58 Uhr

    Das nächste Huhn werde ich auf diese Art ausprobieren

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche