Tempura von Rotbarsch auf Currysauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 0.3 kg Rotbarschfilets
  • 0.15 kg Tempuramehl
  • 2 Zitrone
  • 1 Banane
  • 0.5 Mango (reif)
  • 0.25 Ananas
  • 1 Askalonzwiebel (fein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Madras-Currypulver
  • 15 cl Gemüsebouillon
  • 15 cl Schlagobers
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Fett zum Frittieren Erfasst von Christina

Das Rotbarschfilet in 2 cm breite Streifchen kleinschneiden. Die Zitronen ausdrücken und den Saft mit Sesamöl und Sojasauce vermengen.

Darin die Fischstreifen einmarinieren. Die Früchte von der Schale trennen und in 2 cm grosse Würfel kleinschneiden. Das Tempuramehl mit geeistem Wasser anrühren.

In einem Kochtopf die Schalotten und Knofel mit Olivenöl anschwitzen. Mit dem Currypulver abstäuben und die Früchte dazufügen. Diese dito anschwitzen und mit Gemüsebullion und Schlagobers auffüllen. Als nächstes in etwa 150 mmin. leicht auf kleiner Flamme sieden lassen und mit einem Pürrierer zu Püree machen. Ev. mit Salz würzen.

Das Frittierfett in Kochtopf einfüllen und auf ca. 160 Grad Celsius erhitzen. Den Fisch durch den Tempurateig ziehen und im Frittierfett ca. 2 Min. zu Ende backen. Auf Küchenkrepppapier abrinnen lassen.

Tempura-Rotbarsch mit der Sosse anbieten. Dazu passt sehr ordentlich Basmatireis.

Tipp: Zitronen verleihen Gerichten einen frischen Touch. Wählen Sie bewusst reife, satt-gelbe Zitronen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Tempura von Rotbarsch auf Currysauce

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 13.03.2016 um 17:50 Uhr

    150 min. auf kleiner Flamme? Sollte wohl 15 min. heißen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche