Teig zum Einhuellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Mehl
  • 200 g Mascarpone
  • 200 g Butter
  • 1 Salz (Prise)

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben, Mascarpone, Butter und Salz hinzugeben und mit den Knethaken zunächst kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig zusammenkneten. Teig in Folie gewickelt ein paar Stunden (am besten eine Nacht lang) im Kühlschrank ruhen.

Ergibt einen hervorragenden Teig zum Einhuellen von Braten (z.B. Filet Wellington) bzw. ebenfalls als Grundlage für Zwiebelkuchen, quiches usw. Immer dann, wenn Mürbteig als Teig angegeben wird. Vorteil gegenüber Mürbteig-Arten: Der Teig wird insbesondere im Bereich unter dem Fleisch/Belag nicht so leicht "kletschig". Er ähnelt in der Art einem Blätterteig, ist aber nicht so aufwändig und nicht so "blättrig".

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Teig zum Einhuellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte