Tausendjährige Eier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 6 Eier
  • 12 Teelöffel Jasmintee (aromatisierter Schwarztee)
  • 100 ml Sojasauce (dunkel)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Pfefferkörner
  • 1 EL Salz

Eier ganz normal hart machen. Aus dem Wasser nehmen und ankühlen.

Die Schale rundum glatt drücken (Fingernagel bzw. Knödel).

In der Zwischenzeit alle anderen Ingredienzien in das Eierwasser Form. Die Eier nochmal beifügen (die Eier müssen ganz bedeckt sein mit Flüssigkeit).

Nun derweil 3-4 Std die Eier leicht wallen. Anschliessend wenn möglich im Bratensud wiederholt mind. 3 Std liegenlassen.

Die Eier schmecken auch lauwarm beziehungsweise ganz abgekühlt am besten. Zum Servieren von der Schale befreien und halbieren. Gilt als grossartiger Dekoeffekt! Tipps: - Mindestkochzeit 3 Std! Zeit im Bratensud ist nicht zwingend nötig, aber bringt geschmacklich schon einiges! - Heiss mal eines kosten.... ! - Mit Sojasauce und Gewürzen ein bisschen experimentieren! - Der grüne Jasmintee hat keinen Färbeeffekt und ist dazu zu schade! Haltbarkeit: - ohne Kühlung 2-4 Tage - mit Kühlung 3-5 Tage

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tausendjährige Eier

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche