Tausend-Gewürz-Ente

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 15 Frühlingszwiebeln; nur die weissen Teile in Bürsten
  • Geschnitten
  • 500 g Taro; abgeschält, gibt's im Asienladen
  • 1 Ente; bratfertig, ungefähr 2kg
  • 1 EL Sojasauce; dunkle

Für Die Saucenfüllung:

  • 0.25 Tangerinenschale; einer ganzen, getrockneten eingeweicht u. grobgeh
  • 4 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • 5 cm Ingwer; frischer, feingehackt
  • 2 Sternanis; gesamte Stückchen
  • 3 Schalotte (fein gehackt)
  • 6 EL Gelbe-Bohnen-Sauce zerdrückt
  • 5 EL Hoisinsauce
  • 1 EL Sesampaste
  • 1 Teelöffel Fünfgewürz (Pulver)
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Gin

Ausgesucht Hat Es Für Mich:

  • K.-H. Boller 2:2426/2270.7

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Müsste mit 4 weiteren Gerichten für 6 Leute reichlich sein.

Die Saucenfüllung vorbereiten: Die zur Füllung angeführten Ingredienzien ausführlich vermengen.

Die Frühlingszwiebeln zu Bürsten schneiden, d. H. die weissen Enden der Zwiebeln in 6-7 cm lange Stückchen schneiden. Die Enden ein paarmal einkerben, dass sie wie Bürsten aussehen. Die Zwiebeln in geeistem Wasser legen und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Dadurch krümmen sich die Enden nach aussen. (Die Saucenfüllung und die Bürsten können Stunden im voraus hergerichtet werden.

Die Taro (braune Wurzelknolle von der Grösse einer roten Rübe. Wird häufig mit Ente beziehungsweise fettem Schweinefleisch verkocht) in 1-cm-Würfel schneiden und auf eine feuerfeste Platte Form.

Die Ente abbrausen und abtrocknen. Sie muss Zimmertemperatur haben, da sonst das Dämpfen viel länger dauert. Die Flügelenden klein schneiden. Sie können für die Vorbereitung von klare Suppe verwendet werden.

Die Saucenmischung in das Innere der Ente löffeln. Das hintere Ende und die Öffnung am Hals genau zunähen, damit keine Füllung heraustropfen kann.

Die Ente mit der Brust nach unten auf die Taros auf der Platte legen, in den Dämpfer Form und 90 Min. dämpfen (oder bis die Ente gar, aber noch fest ist)

Die aus den Frühlingszwiebeln geschnittenen Bürsten aus dem Wasser nehmen bzw. ausschütteln.

Die Ente am Sterz öffnen und die Saucenfüllung in eine ausreichend große Schüssel schöpfen.

Die Tarostücke auf eine andere Platte Form und warm stellen. Die auf der Platte zum Dämpfen verbliebene Flüssigkeit entfetten und zu der Sauce gießen.

Die Sauce gut verrühren und 5-10 Min. bei kleiner Temperatur leicht wallen. Durchsieben, wiederholt in die Bratpfanne Form und aufwallen lassen.

Die Ente auf chinesische Art tranchieren, mit der Sauce begiessen, den Bürsten aus Frühlingszwiebeln garnieren und zu Tisch bringen.

Das chinesische Zerlegen geht folgendermassen:

Die beiden Flügel zwischen Gelenkkugel und -pfanne durchtrennen.

Die Schenkel von dem Rumpf abziehen und zwischen Gelenkkugel und -pfanne durchtrennen.

Den Ober- von dem Unterschenkel trennen und beide wiederholt in zwei Teile tranchieren.

Den Rumpf spalten, indem man ihn parallel zum Rückgrat durchschneidet.

Den Brustkorb mit einem scharfem Küchenmesser zwischen Knochen und Fleisch auslösen.

Das Rückgrat mit einer Geflügelschere entfernen und wegwerfen.

Die Stückchen von dem Rücken diagonal in 2-3cm große Stückchen schneiden.

Die Brust der Länge nach halbieren und ebenfalls in 2-3cm große Stückchen schneiden.

Das Geflügel wiederholt zusammensetzen, die Bruststücke auf dem Rückenfleisch arrangieren.

(April 97 Khb)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tausend-Gewürz-Ente

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche