Tarte mit Marillen und Nektarinen auf Mandelcreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Pkg. Blätterteig (tiefgekühlt, fertig ausgewalkt, 32 cm Durchmesser)
  • 4 Nektarinen
  • 6 Marillen
  • 120 g Mandelkerne
  • 120 g Butter (weich)
  • 130 g Staubzucker
  • 2 1/2 Eier

Für die Tarte mit Marillen und Nektarinen auf Mandelcreme zunächst das Backrohr auf 220 °C vorwärmen.

Den Blätterteig mit Pergamtenpapier in eine Tarteform (30 cm ø)  legen, mit einer Gabel ein paar Mal einstechen, Pergamentpapier darauflegen und mit Bohnen 10 Minuten blindbacken.

Das Pergamentpapier mit den Bohnen entfernen, den Boden eventuell ein weiteres Mal mit einer Gabel einstechen. Die Form für weitere 5 Minuten in den Herd stellen, bis der Rand leicht gebräunt ist, dann herausnehmen.

Die Backrohr-Hitze auf 190 °C zurückstellen.

In einem Handrührer (Thermomix) die Mandelkerne fein mahlen, die Masse soll aber nicht kleben. Die Butter sowie den Staubzucker hinzufügen und kurz zu einer homogenen Masse vermischen. Die Eier dazugeben und durchrühren.

Diese Mandelcreme auf den Blätterteigboden gießen und darauf die halbierten, entkernten Marillen mit der Schnittseite nach oben gleichmäßig verteilen. Die Nektarinen in Spalten schneiden und diese auf die Zwischenräume gleichmäßig verteilen.

Die Tarte 30-35 Minuten backen bis die Mandelcreme gut aufgegangen und gebräunt ist.

Die Tarte mit Marillen und Nektarinen auf Mandelcreme aus dem Backrohr nehmen, nach dem Abkühlen mit Staubzucker überstreuen.

Tipp

Garnieren Sie die Tarte mit Marillen und Nektarinen auf Mandelcreme mit Minze.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Tarte mit Marillen und Nektarinen auf Mandelcreme

  1. Knuschi
    Knuschi kommentierte am 27.08.2014 um 15:18 Uhr

    Zubereitung:Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht: (für dieses Rezept ?)*Für eine geben von 30 cm ø Das Backrohr auf 220 °C vorwärmen.

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 27.08.2014 um 15:47 Uhr

      Liebe Knuschi! Wir haben das Rezept jetzt bearbeitet. Vielen Dank für den Hinweis! Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche