Tarte aux Pommes Weimar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Butter (für die Form)
  • 1 kg Äpfel (Boskop)
  • Für den Guss
  • 6 Eidotter
  • 0.125 kg Zucker
  • 0.125 kg Makronen
  • 0.15 kg Crème fraîche
  • Für den Teig
  • 0.25 kg Mehl
  • 0.15 kg Butter
  • 0.1 kg Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 34 Esslöffel Leitungswasser (kalt)

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Zuerst aus den angeführten Bestandteile einen Sandteig bereiten. Für min. 1 Stunde an einem abkühlen Ort ruhen lassen. Als nächstes eine mit zimmerwarmer Butter ausgefettete Tortenspringform (260 mm ø) damit ausschlagen.(Darauf achten, dass man den Teigrand so hoch zieht, dass nachher die dicke Eiergussschicht Platz hat) Die Äpfel von der Schale befreien, vierteln und von den Kerngehäusen befreien. Die Viertel der Länge nach in schmale Scheibchen kleinschneiden und diese Scheibchen dachziegelartig und in konzentrischen Kreisen auf den Tortenboden setzen. In den 180 Grad heissen Backofen schieben und dabei 45 min backen.

Währenddesssen den Eierguss kochen: Die Eidotter mit dem Zucker weiss und dick-cremig aufschlagen. Danach nach und nach die zerbröselten und ganz fein zerstossenen Makronen und die Crème fraîche dazumischen. Auf den gebackenen Kuchen aufstreichen und alles zusammen zum wiederholten Male für 10 min in den Backofen schieben.

Den Kuchen aus der Form heranziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lasen.

Lauwarm mit nur leicht geschlagener Krem double auf den Tisch hinstellen.

Sylvia Mancini

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tarte aux Pommes Weimar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche