Tarhana-Suppe - Tarhana corbasi Türkei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zwiebel (mittel)
  • 2 Milde Paprikas
  • 2 Mittl. Paradeiser
  • 60 g Butter
  • 150 g Faschiertes von dem Rind bzw. Kalb
  • 1500 ml Rindsuppe
  • 100 g Tarhana-Mehl; (*)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Paprika; scharf bzw. edelsüss
  • 3 Scheiben Weiss- oder evtl. Toastbrot

(*) Für diese Spezialität wird Tarhana, ein Mehl aus Weizen, getrocknetem Joghurt, Gemüse und Gewürzen verwendet. Tarhana ist in türkischen Spezialgeschäften erhältlich.

1. Die Zwiebel von der Schale befreien und fein würfeln. Von dem Paprika die Stielansätze mit den Stielen zurechtschneiden, die Schoten in Längsrichtung halbieren, die Kerne und Rippen entfernen, die Hälften spülen und in Streifen schneiden. Die Paradeiser kochendheiss blanchieren (überbrühen), häuten und würfeln.

2. Die Hälfte der Butter in einem Suppentopf schmelzen und die Zwiebel darin glasig weichdünsten. Die Paprikas sowie die Paradeiser hinzfügen und ungefähr 2 Min. mitschmoren. Das Faschierte zufügen und unter Wenden mit anbraten. Die klare Suppe hinzugießen und das Ganze zum Kochen bringen. Den Kochtopf von der Kochstelle nehmen und das Tarhana-Mehl unter durchgehendem Rühren einrieseln. Die Suppe bei schwacher Temperatur ungefähr 10 Min. machen. Mit Salz, Pfeffer sowie dem Paprikapulver nachwürzen.

3. Das Brot würfelig schneiden. Die übrige Butter in einer Bratpfanne schmelzen und die Brotwürfel darin goldbraun rösten.

4. Die Brotwürfel portionsweise auf Suppenteller gleichmäßig verteilen und die Suppe darübergiessen.

Einstufung durch die Autorin: Gelingt leicht - Schnell.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tarhana-Suppe - Tarhana corbasi Türkei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche