Tapiokacreme mit Fruchtsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 350 ml Milch
  • 250 ml Rahm
  • 2 EL Perltapioka
  • 2 EL Zucker (eventuell mehr)
  • 2 Eidotter
  • 0.5 Vanillesschote
  • 1 Teelöffel Zitronenschale
  • 2 Eiklar
  • 1 EL Staubzucker
  • 3 Tropfen Zitronen (Saft)
  • 1 EL Mandelkerne (geschält, gerieben)
  • 1 Teelöffel Pistazien
  • 1 Salz

Je Nach Saison:

  • Marillen Oder
  • Rhabarber Oder
  • Beeren

Die Perltapioka samt Zucker und aufgeschlitztem Vanillestengel in die Milch Form und wenigstens eine halbe Stunde stehen.

In eine Bratpfanne schütten, Salz, Dotter und Zitronenschale hinzfügen und die Flüssigkeit unter durchgehendem Rühren knapp ans Kochen bringen.

Aufpassen: nur bis knapp ans Kochen, sonst gerinnt das Ei.

Wenn die Menge gemächlich eindickt, die Mandelkerne und Pistazien hinzfügen und noch in etwa fünf min weiterrühren, bis eine dickliche Krem entsteht. Die Bratpfanne von dem Feuer nehmen und die Menge abkühlen.

In der Zwischenzeit die Eiweisse mit dem Staubzucker sowie dem Saft einer Zitrone aufschlagen, bis glänzende Spitzen entstehen, die nicht mehr zusammen fallen.

Danach den Eierschnee unter die Tapiokamasse ziehen, die Krem abgekühlt stellen und jeweils nach Saison mit pürierten Rhabarber beziehungsweise Marillen beziehungsweise im Sommer mit leicht gezuckerten, frischen Beeren zu Tisch bringen.

Produktinfo: Tapioka ist ein ideales Bindemittel für gekochte Speisen. Es wird aus Maniok, den mehreren Kilogramm schweren, stärkereichen Wurzelknollen eines tropischen Wolfsmilchgewächses gewonnen. Die Knollen werden gestampft, der Saft wird herausgepresst, so dass nur noch die körnige Maizena (Maisstärke) zurückbleibt. Diese Maniokstärke kommt als Tapioka in den Handel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Tapiokacreme mit Fruchtsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche