Tandoori-Truthahn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 14

Für die Linsenfüllung:

Für den Truthahn:

  • 1 Truthahn (5-6 kg)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3/4 Tasse Tandoori-Paste (Fertigprodukt oder selbstgemacht)
  • 3/4 Tasse Joghurt
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Chili-Gewürz
  • 4 Knoblauchzehe (feingehackt)
  • Limettensaft
  • Geflügelfond (nach Geschmack)

Für den Tandoori-Truthahn zunächst die Füllung vorbereiten.

Der Truthahn kann optional über Nacht einmariniert werden. Dafür die folgenden Schritte am Vortag durchführen.

Dazu Zwiebel und Knoblauch in Butter dünsten. Gewürze dazugeben, 5 Minuten auf kleiner Flamme sieden, zur Seite stellen.

Linsen und Langkornreis mit dem Wasser 15 Minuten kochen, dann die Kräutermischung hinzufügen und 10 Minuten weiter kochen. Rosinen und Pistazien einrühren. Zum Abkühlen zur Seite stellen.

Hals und Innereien des Truthahns entfernen. Truthahn ausführlich abspülen, abtrocknen und von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit einem Löffel die Linsen-Reis-Füllung auf Hals- und Bauchhöhle gleichmäßig verteilen.

Tandoori-Paste mit den übrigen Ingredienzien mischen und zu einer glatten Paste verrühren. Ein Viertel der Mischung unter die Haut des Truthahns geben, den Rest daraufstreichen. Etwas Marinade zurückbehalten (dient später zum Bepinseln). Eventuell über Nacht einmarinieren lassen (wenn nicht, können alle bisherigen Schritte auch am Tag des Bratens durchgeführt werden).

Truthahn auf ein Gitter über die Fettpfanne des Ofens setzen und bei etwa 160 °C braten, dabei regelmäßig mit Bratensud und ein wenig angerührter Paste bestreichen. Eventuell Geflügelfond in die Fettpfanne gießen. Zuerst auf die Brustseite legen, ab und zu auf die andere Seite drehen. Wenn der Truthahn auf der Brustseite liegt gart er (im Gegensatz zu Huhn) gleichmäßiger und das Brustfleisch bleibt saftiger.

Nach Möglichkeit ein Fleischthermometer verwenden. Der Truthahn sollte eine Kerntemperatur von 80 °C haben und rundherum braun sein. Die Bratdauer beträgt ungefähr 15 Minuten pro halbem Kilo Gewicht (ohne Füllung ein klein bisschen kürzer).

Den Truthahn auf ein Tranchierbrett legen und mit Aluminiumfolie einpacken. Den Tandoori-Truthahn etwa 15 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit können Beilagen fertig gemacht und der Bratensaft zu einer Sauce verfeinert werden.

 

Tipp

Sie können vor dem Zerlegen den Tandoori-Truthahn nach Belieben mit ein bisschen Limettensaft besprenkeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare39

Tandoori-Truthahn

  1. koche
    koche kommentierte am 21.06.2015 um 11:25 Uhr

    super

    Antworten
  2. edith1951
    edith1951 kommentierte am 19.04.2015 um 15:55 Uhr

    ganz lecker

    Antworten
  3. OH65
    OH65 kommentierte am 07.04.2015 um 17:34 Uhr

    ich mag´s indisch

    Antworten
  4. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 18.03.2015 um 05:53 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Senior
    Senior kommentierte am 04.01.2015 um 12:46 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche