Tandoori Huhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 4

  • 1 kg Hühnerteile (ohne Haut)
  • Salz

Marinade:

  • 4 cm Ingwer; gerieben
  • 5 Zehen Knoblauch (fein gehackt )
  • 250 g Vollmilchjoghurt
  • 1/2 TL Chilli (gemahlen)
  • 1/2 TL Kurkuma (gemahlen)
  • 1/2 TL Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Koriander (gemahlen)
  • 2 TL Paprikapukver (edelsüß)
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen )
  • Muskatnuss (frisch gemahlen)
  • etwas Zitronensaft

Für das Tandoori Huhn die Hendlteile waschen, trockentupfen und an den dickeren Stellen kreuzweise das Fleisch einschneiden, damit die Marinade besser eindringen kann.

Danach die Fleischstücke salzen. Allen Zutaten der Marinade werden zusammengemischt und die Hühnerteile werden in der Marinade einlegt.

Die Pfanne mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht kühl stellen.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen und die marinierten Hendlstücke aus der Marinade nehmen. Auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen.

Die Hühnerstücke für 50-60 Minuten im Backrohr braten, zwischendurch die Hendlteile immer wieder mit der Marinade bepinseln.

Das Hühnchen Tandoori mit frischem Koriander garnieren und mit Basmati Reis servieren.

Tipp

WICHTIG: Die Hendlteile für das Tandoori Huhn müssen für einige Stunden in der Marinade eingelegt werden (am besten über Nacht)!!

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare18

Tandoori Huhn

  1. mai83
    mai83 kommentierte am 11.05.2014 um 19:13 Uhr

    Bin schon gespannt wie das schmeckt

    Antworten
  2. DerFeinspitz
    DerFeinspitz kommentierte am 03.09.2014 um 15:34 Uhr

    Indisches Tandoori-Huhn ... lecker! Mit Früchetreis, mjam ... kommt auf den Speiseplan!

    Antworten
    • daniri
      daniri kommentierte am 13.02.2015 um 20:25 Uhr

      Hallo!!! Verrätst du mir wie man Früchtereis macht?? Klingt lecker!!

      Antworten
    • DerFeinspitz
      DerFeinspitz kommentierte am 13.02.2015 um 21:10 Uhr

      Hallo daniri, ich mach das ganz einfach: Reis in Butter anbraten, mit halb Wasser halb beliebiger Saft aufgießen, gar kochen, gemischte frische Früchte nach Belieben und Erdnüsse oder Cashewnüsse untermengen. Das wars. Paßt wunderbar zu scharfen Currys oder indischen/asiatischen Gerichten.

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 13.02.2015 um 23:03 Uhr

      hört sich ganz einfach und schnell an, danke für den wirklich guten Tip

      Antworten
    • daniri
      daniri kommentierte am 14.02.2015 um 16:54 Uhr

      DANKESCHÖN!!!! Hört sich sehr lecker an, werd ich demnächst mal ausprobieren. Einen schönen Valentinstag!!

      Antworten
  3. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 24.09.2014 um 15:20 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. saahbi
    saahbi kommentierte am 10.10.2014 um 10:15 Uhr

    bei "Paprikapulver" in der Zutatenliste ist ein Rechtschreibfehler (Paprikapukver)

    Antworten
  5. RobiLi
    RobiLi kommentierte am 11.12.2014 um 18:22 Uhr

    probieren

    Antworten
  6. Renate51
    Renate51 kommentierte am 27.12.2014 um 09:31 Uhr

    dazu gabs Kurkumareis +pikanten Bulgur griechischen Salat alle waren begeistert

    Antworten
    • Nusskipferl
      Nusskipferl kommentierte am 15.02.2015 um 17:35 Uhr

      freut mich, wenn es geschmeckt hat!

      Antworten
    • Renate51
      Renate51 kommentierte am 15.02.2015 um 17:48 Uhr

      Das ganze Haus hat wunderbar nach den tollen Gewürzen geduftet .Nochmals vielen Dank für das super Rezept kann das nur weiter empfehlen.

      Antworten
  7. cpruckner
    cpruckner kommentierte am 13.02.2015 um 14:12 Uhr

    interessantes Rezept!

    Antworten
  8. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 13.02.2015 um 14:50 Uhr

    super lecker

    Antworten
  9. Camino
    Camino kommentierte am 13.02.2015 um 20:15 Uhr

    lecker

    Antworten
  10. Kuechenprinz
    Kuechenprinz kommentierte am 13.02.2015 um 21:19 Uhr

    mal was anderes sicher gut

    Antworten
  11. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 14.02.2015 um 09:08 Uhr

    saftig und lecker

    Antworten
  12. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 14.02.2015 um 10:22 Uhr

    indisch-lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte