Tandoori-Huhn mit Minz-Koriander-Chutney

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 kg Hühnerteile (Keulen und Brust)
  • Ghee (oder Butterschmalz)

Für die Marinade:

  • 1/2 TL Safranfäden
  • 1 Stück (3 cm) Ingwer
  • 2 Chilischoten
  • 3 Große Knoblauchzehen
  • 1/2 EL Garam Masala
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • Etwas Zitronensaft
  • 1 kräftige Prise Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 Becher Joghurt

Für das Minz-Koriander-Chutney:

  • 150 g Minze und Koriander
  • 1 EL Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück (2 cm) Ingwer
  • 1-2 Grüne Chilischote
  • Etwas Limetten oder Zitronensaft
  • Zucker und Salz
  • Chilipulver nach Belieben

Für die Marinade Ingwer und Knoblauch fein hacken. Die Safranfäden in lauwarmem Wasser einweichen. Die Chilischoten halbieren, entkernen und fein schneiden. Nun sämtliche Zutaten gut miteinander vermengen. Die Hühnerteile an den Gelenken einschneiden, und das Huhn in einer Schüssel rundum mit der Marinade bestreichen. Mit Folie abdecken und einige Stunden (am besten über Nacht) marinieren. Währenddessen die Stücke ab und zu wenden und wieder gut einstreichen.
Dann die Hühnerteile auf einen Rost in einer Bratenpfanne legen. Ghee schmelzen lassen und die Hühnerteile damit beträufeln. Das Backrohr auf höchste Stufe vorheizen und das Huhn 50 Minuten lang auf 200 Grad braten, bis die Haut schon ziemlich dunkel ist. Währenddessen die Hühnerteile wiederholt mit flüssigem Ghee bestreichen. 
Für das Minz-Koriander-Chutney zunächst die Chilischoten halbieren, entkernen und einige Male durchschneiden. Die Kräuter zupfen und ebenfalls grob schneiden. Etwas für die Garnitur zur Seite geben. Knoblauch halbieren, Ingwer in Streifen schneiden. Kräuter mit Knoblauch, Ingwer und Chili im Mixer pürieren. Joghurt glattrühren und gemeinsam mit einer Prise Zucker, etwas Salz und Limettensaft unterrühren. Nach Belieben mit Chili abschmecken. In kleine Schälchen füllen und mit gehackten Kräutern bestreuen.

Das Tandoori Huhn mit Minz-Koriander-Chutney servieren.

Beilagenempfehlung: Reis, indisches Fladenbrot und mit Garam Masala bestreuter Tomatensalat.

Tipp

Wie man Curry, Chutney & Co zubereitet erfahren Sie in unserem Kochkurs Indisch Kochen.

Jetzt buchen

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 0

Kommentare21

Tandoori-Huhn mit Minz-Koriander-Chutney

  1. giuliana
    giuliana kommentierte am 29.11.2015 um 07:11 Uhr

    toll

    Antworten
  2. romeo59
    romeo59 kommentierte am 20.09.2015 um 00:13 Uhr

    Sehr lecker

    Antworten
  3. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 27.07.2015 um 17:13 Uhr

    geschmacklich ein Genuss

    Antworten
  4. Fiwimi
    Fiwimi kommentierte am 18.07.2015 um 19:02 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. KarinD
    KarinD kommentierte am 16.06.2015 um 12:43 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche