Tamiya - Bohnenpasteten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Bohnen (weiss, getrocknet)
  • Zwiebel
  • 2 Grosse und zerdrückte Knoblauchzehen
  • Petersilie (feingehackt)
  • 1 Teelöffel Kümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Öl (zum Ausbacken)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Bohnen werden 24 h lang in kaltem Wasser eingeweicht, abgegossen und kleingehackt. Mit Petersilie, Knoblauch, Zwiebeln, Backpulver, Koriander, Kümmel und Salz verrühren und mit Cayennepfeffer würzen. Alle Ingredienzien zu einer weichen Paste stampfen. Das geht leichter, wenn die Mischung zuvor zweimal durch den Fleischwolf gedreht wurde.

Die Paste wenigstens eine 1/2 h ruhen.

Walnussgrosse Häufchen abnehmen und daraus flache Fladen formen. Weitere 15 Min. ruhen und in heissem Öl zu Ende backen, bis sie dunkel goldbraun sind.

Heiss zu Paradeiser und Gurkensalat zu Tisch bringen.

Das Backpulver kann ebenfalls durch 15 g Germ oder 7 g Trockenhefe ersetzt werden.

Während die christlichen Kopten die Tamiya außergewöhnlich zu ihrer Fastenzeit, also wenn kein Fleisch gegessen werden darf, in großen Mengen verzehren, kommt die Pastete bei den Moslems das gesamte Jahr über auf den Tisch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tamiya - Bohnenpasteten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche