Taglierini mit leicht gebundenem Karottensaft und Erbsen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Karottensaft
  • 300 ml Chardonnay
  • 100 g Butter
  • 160 g Ausgelöste Erbsen in Salzwasser knackig
  • Gekocht (Hülsen und Bratensud zurückbehalten)
  • Peperoncini-Öl
  • Kürbiskernöl
  • 0.5 Bund Pfefferminze fein geschnitten
  • Meersalz
  • Pfeffer

Nudelteig:

  • 150 g Eidotter
  • 200 g Hartweizendunst
  • 90 g Weissmehl
  • 5 g Salz
  • Wasser

Die Ingredienzien für den Teig vermengen, gut durchkneten und 120 Minuten ruhen. Auswallen, einrollen, in schmale Streifen schneiden.

Den Karottensaft zum Kochen bringen und den Fond durch ein feines Geschirrhangl oder evtl. Sieb passieren. Den Wein ein klein bisschen einreduzieren und mit dem Saft vermengen. Alles auf etwa 2 dl einreduzieren (Bezug: Mengen für 4 Einheit(en)s). Die kalte Butter stückchenweise darunterarbeiten.

Die Erbsenhülsen ebenfalls entsaften, den rohen Saft mit ein kleines bisschen Peperoncini-Öl aufmischen und würzen.

Die Taglierini im Erbsensud machen und folgend in der Karottensauce ca. fünf Min. ziehen. Die Erbsen hinzfügen und anrichten: die grüne Erbsensauce hinzfügen, mit Kürbisöl beträufeln und mit Pfefferminze überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Taglierini mit leicht gebundenem Karottensaft und Erbsen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche