Tagliatelle Mit Kaninchenragout - Emilia Romagna

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Kaninchen a 1, 2 kg mit der Leber
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 1 Sellerie (Stange)
  • 250 g Paradeiser (geschält, aus der Dose)
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Paradeismark
  • 250 ml Weisswein
  • Rindsuppe
  • 12 Oliven (entsteint)
  • 400 g Tagliatelle (feine Bandnudeln)
  • 1 Bund Petersilie (glatt)

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

1. Kaninchen spülen, abtrocknen, in Portionsstücke schneiden.

Die Leber reinigen und würfelig schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Karotte abschälen, den Sellerie reinigen. Alles kleinschneiden. Paradeiser abrinnen und grob hacken, die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und hacken.

2. Olivenöl und 3 El Butter in einem Bräter erhitzen. Kaninchenstücke einfüllen und bei mittlerer bis großer Temperatur rundherum anbraten. Temperatur runterschalten und das kleingeschnittene Gemüse sowie den Rosmarin zufügen, alles zusammen unter Wenden weichdünsten.

Salzen und mit Pfeffer würzen. Paradeiser, Paradeismark und Weisswein zufügen, alles zusammen gut verrühren und offen ein klein bisschen kochen. Deckel auflegen und das Fleisch zirka 60 Min. weich dünsten. Sollte zuviel Flüssigkeit verdampft sein, Rindsuppe aufgießen.

3. Die Kaninchenteile aus dem Kochtopf nehmen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in Stückchen schneiden. Die Schmorflüssigkeit durch ein feines Sieb in einen Kochtopf abschütten. Gemüse mit einem Löffel gut auspressen, damit möglichst viel Sauce entsteht.

Fleisch und Oliven hinzfügen. Alles mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Restliche Butter (1 El) in einer kleinen Bratpfanne erhitzen und die Leberwürfel darin kurz anbraten. Zur Sauce Form und das Ganze warm stellen.

4. Reichlich leicht gesalzenes Wasser in einem großen Kochtopf aufwallen lassen. Die Tagliatelle darin nach Packungsanleitung al dente gardünsten. Petersilie abspülen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und klein hacken.

5. Tagliatelle in ein Sieb abschütten und in einer Backschüssel mit dem Kaninchenragout vermengen. Mit der gehackten Petersilie überstreuen.

Poularde. In jedem Fall die Leber mit verwenden!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Tagliatelle Mit Kaninchenragout - Emilia Romagna

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche