Tafelspitz mit Wurzelgemüse, Remouladensauce, Rote- Bete-Salat und Bauernbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1200 g Tafelspitz (circa)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 2 Porree
  • 0.25 Sellerie (ca. 100g)
  • Liebstöckel, wenn möglich frisch
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Nelken
  • 1 EL Gemüsesuppe
  • Pfefferkörner
  • Kelpamare [1]
  • 1 EL Salz

Remouladensauce:

  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 1 Teelöffel Senf (mittelscharf)
  • 1 EL Essig
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer
  • 250 ml Neutrales Öl (Mazola, Livio o.ae.); (circa)
  • 125 g Crème fraîche
  • 2 Hart gekochte Eier, Grösse M (vielleicht mehr)
  • 2 lg Gewürzgurken
  • 1 Säuerlicher Apfel, z.B. Bräburn
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • 1 Prise Worcestersauce

Rote-Bete-Salat:

  • 300 g Rote Rüben (vielleicht mehr)
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 EL Walnussöl
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)

Die ungeschälte Zwiebel halbieren, anrösten und mit Lorbeer und Nelken spicken. Porree, Sellerie, Karotte und Liebstöckel abspülen, abschälen und abschneiden. Das Gemüse in einen dementsprechend großen Kochtopf Form und 2, 5-3 l Wasser aufgießen. Pfefferkörner, Kelpamare, Gemüsesuppe und Salz hinzfügen und aufwallen lassen. Den Tafelspitz in die klare Suppe einfüllen und ganz zart leicht wallen (jeweils nach Fleischqualität 1, 5 bis 2, 5 Stunden).

Remouladensauce Ei und Eidotter in ein hohes Gefäß Form. Essig, Saft einer Zitrone, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer hinzfügen und mit dem Pürierstab anrühren.

Das Öl gemächlich hinzugießen und so eine Majo machen.

Die hartgekochten Eier mit dem Eierschneider würfeln, Apfel und Gurken klein schneiden oder reiben, Petersilie und Schnittlauch klein hacken und das Ganze mischen. Als nächstes die Crème fraîche, die Majo und ein wenig Worcestersauce hinzfügen, durchrühren und ein weiteres Mal nachwürzen.

Rote-Bete-Blattsalat Blätter an der roten Bete abdrehen (nicht schneiden) und in ein wenig Wasser gar machen. Die erkaltete rote Rüben auf der Julienne-Reibe schneiden, Zucker, Pfeffer, Salz, Essig, Öl und Zwiebel hinzfügen, unterziehen und nachwürzen.

[1] : Info: Kelpamare ist eine rein pflanzliche Flüssigwürze mit jodhaltigen Kelp-Algen zur Vorbereitung von Teigwaren, Saucen, Langkornreis, Salaten, Gemüsen, Suppen. Milch- und huehnereiweissfrei, glutenfrei.

Gemüsearomen und Kelpextrakt. Kochsalzgehalt: 17%

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tafelspitz mit Wurzelgemüse, Remouladensauce, Rote- Bete-Salat und Bauernbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche