Tafelspitz mit Erdapfel-Küchenkräuter-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.5 Sellerie (Knolle)
  • 2 Karotte
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Nelken Masse anpassen nach Belieben
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 4 Petersilie (Zweig)
  • 2000 ml Rindsuppe Masse anpassen
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1000 g Rindshuftdeckel ersatzweise Hohru

Kartoffelsalat:

  • 1000 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 2 Jungzwiebel
  • 250 ml Heisser Bratensud von dem Tafelspitz
  • 3 EL Weissweinessig
  • 4.5 EL Olivenöl (Menge anpassen)
  • 2 Rote Spitzpeperoni
  • 2 Büschel glatte Petersilie
  • 1 Büschel Basilikum
  • 1 Büschel Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Sellerie, Karotte sowie Porree küchenfertig reinigen und in Stückchen schneiden. Zwiebel von der Schale befreien, halbieren und mit Lorbeergewürz sowie Nelken bestecken. Die Pfefferkörner grob zerdrücken. Alles mit Petersilienzweigen, Rindsuppe und vielleicht Salz in eine große Bratpfanne Form. Aufkochen.

Den Rindshuftdeckel in die Suppe legen; das Fleisch muss mit Flüssigkeit bedeckt sein, wenn nötig noch ein wenig Wasser beigeben. Nochmals aufwallen lassen, dann die Rindshuft vor dem Siedepunkt in etwa drei Stunden gar ziehen; der Bratensud darf dabei auf keinen Fall machen.

Für den Blattsalat die ungeschälten Erdäpfeln mit Wasser bedeckt weich gardünsten.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln küchenfertig reinigen und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden.

Die Erdäpfeln abschütten, noch warm von der Schale befreien, in Scheibchen schneiden und abwechselnd mit den Frühlingszwiebeln in eine geeignete Schüssel schichten. Den heissen Tafelspitzsud mit Pfeffer, Essig, Salz sowie Olivenöl durchrühren und über die Erdäpfeln gießen. Alles in etwa zwanzig Min. durchziehen, dabei immer wiederholt mit Sauce aus der Backschüssel beträufeln.

Die Spitzpeperoni halbieren, entkernen und klein würfeln. Alle Küchenkräuter hacken. Alles genau unter den Kartoffelsalat vermengen.

Zum Servieren den Tafelspitz heiß oder evtl. lauwarm in schmale Scheibchen aufschneiden und mit dem Kartoffelsalat auf Tellern anrichten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tafelspitz mit Erdapfel-Küchenkräuter-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche