Tabouleh, Burghul und Petersiliensalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 0.75 Tasse Burghul
  • 2 Tasse Wasser
  • 2 Tasse Petersilie , grossblättrige, gehackt
  • 0.5 Tasse Frühlingszwiebeln (geschnitten)
  • 0.25 Tasse Pfefferminze
  • 0.25 Tasse Olivenöl
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Paradeiser (gross)
  • 0.25 Tasse Saft einer Zitrone, gemischt mit 1/2 Tl. Salz

1. Burghul im Wasser ausquellen und folgend in einem Sieb gut auspressen. Auf ein Küchentuch auslegen und noch ein kleines bisschen abtupfen.

2. Petersilie abspülen und gut trocken schleudern,

3. Burghul in eine ausreichend große Schüssel Form und mit den geschnittenen Frühlingszwiebeln mischen, dabei mit den Händen kneten, dass das Aroma auf den Burghul übergeht.

4. Petersilie und Minze grob hacken und zum Burghul Form, gut durchmischen.

5. Aus Pfeffer, Saft einer Zitrone, Salz und Olivenöl eine Marinade rühren und über den Schüsselinhalt Form.

6. Die Paradeiser würfeln und einrühren. Für eine Stunde abgekühlt stellen

Den restlichen Saft einer Zitrone mit Salz vermengen und zum vielleicht nachwürzen bereit stellen

Man legt eine Schale mit gewaschenen Romano (Blattsalat) Blättern aus und gereicht mit Fladenbrot.

Fleischesser können dazu selbstverständlich ein Stück Fleisch nach Belieben zu Tisch bringen. Der Blattsalat eignet sich sehr gut für ein kaltes Büffet.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Tabouleh, Burghul und Petersiliensalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche