Szgediner Kartoffelgulasch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1000 g Erdäpfeln
  • 500 g Zwiebel
  • 500 g Sauerkraut
  • Gemüsesuppe
  • Olivenöl
  • Küchenkräuter der Provence
  • Salz, Pfeffer, edelsüsser Paprika, Chili
  • 1 Tasse Sauerrahm
  • Ggfs. Zuckercoleur

Man abschält und schneidet die Erdäpfeln wie für Salzkartoffeln. Sie werden (trocken - notfalls abtrocknen) in Olivenöl herzhaft von allen Seiten angebraten, dann gibt man die abgeschälten und grobgeschnittenen Zwiebeln dazu und brät genauso diese noch ein bisschen mit an. Mit Gemüsesuppe löschen (nicht ganz bedeckt).

Sauerkraut herzhaft ausdrücken (geht seht gut mit einer Spätzlepresse, sonst flach mit der Hand) und genauso in den Kochtopf Form, dazu 1 geh. EL Küchenkräuter der Provence und das Ganze gemeinsam leise machen. Nach in etwa 20 min, wenn die Erdäpfeln gar sind mit 1 geh.

EL edelsüssem Paprika, ausreichend Chili, 1 TL Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und eine Becher Sauerrahm unterziehen.

Sollte die Farbe zu blass sein, mit einigen Tropfen Zuckercoleur zu einem appetitlichen Braun verhelfen, denn das Auge ist ja ebenfalls mit und Gulasch muss einfach ebenfalls eine kräftige Farbe haben.

Lasst es Euch schmecken.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Szgediner Kartoffelgulasch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche