Szegediner Gulasch - Szekelygulyas - Ungarn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Schweinefleisch (mager)
  • 4 Zwiebeln (gross)
  • 2 Tasse Rindsuppe; aus Brühwürfeln
  • 4 EL Bratfett
  • 500 g Sauerkraut; aus der Dose
  • 2 Teelöffel Paprikapulver (edelsüss)
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • 1 Tasse Sauerrahm

Zubereitungszeit: 15 min, Garzeit: 1 1/2 Stunden.

Erforderliches Küchengerät: Grosser Kochtopf mit Deckel.

Das wird vorbereitet: Das Fleisch von Häuten, Sehnen und Fett befreien und in gleichgrosse Würfel schneiden. Die Zwiebeln von der Schale befreien und in Scheibchen schneiden. Die Rindsuppe nach Vorschrift kochen.

So wird's gemacht: Das Bratfett im Kochtopf zerrinnen lassen und die Zwiebelscheiben unter durchgehendem Rühren darin goldbraun rösten. Die Fleischwürfel, das Sauerkraut, das Paprikapulver, den Kümmel und die Rindsuppe zu den Zwiebeln Form, das Ganze gut vermengen und bei geschlossenem Deckel 1 1/2 Stunden dünsten. Die Kochflüssigkeit von dem Fleisch und dem Kraut abschütten, mit der sauren Schlagobers durchrühren und noch mal unter das Gulasch heben. Alles bei schwacher Temperatur von Neuem erwärmen und durchziehen.

Das passt dazu: Salzkartoffeln beziehungsweise Kartoffelpüree.

Unser Rat: Wenn Sie das Gulasch einfrieren, die Sauerrahm erst nach dem Wiedererwärmen hinzufügen.

Feinschmeckers großes Grundkochbuch, Gu, 1973

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Szegediner Gulasch - Szekelygulyas - Ungarn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche