Sushi Rind und Rettich

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2 Omelettes (dünn)
  • 1 Rettich
  • 1 EL Sesamsamen (geröstet)
  • 100 g Rindsfilet
  • 2 EL Teriyakisauce
  • 1.5 Tasse Sushi-Langkornreis

Das Rindsfilet abtupfen und wenigstens eine Stunde in der Teriyaki-Sauce einmarinieren. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und in einer beschichteten Bratpfanne unter Beigabe eines Teils der Marinade von beiden Seiten gut braun rösten - es sollte innen rosig bleiben! Das fertig gebratene Filet ca. 7mm dünne Scheibchen schneiden. Den Rettich putzen und in 1, 5 cm dicke und 24 cm lange Stückchen schneiden. Ein Stück Plastikfolie auf unsere Bambus-Matte legen, ein Omelette darauf. Die Hälfte des Sushi Langkornreis hierauf gleichmäßig verteilen (am Rand ca. 1 cm freilassen). Als nächstes die dünne Rettichstange und die Hälfte der Rinderstückchen ebenfalls in der Mitte anordnen, mit den gerösteten Sesamsaat-Samen bestreuen. Mittels der Bambusmatte eine feste Rolle rollen.

Bambusmatte und Plastikfolie entfernen und mit einem scharfen (!) Küchenmesser in vier gleichmässige Rollen schneiden. Mit dem Rest der Ingredienzien genauso verfahren. Die Rind und Rettich-Sushi entweder als Party-Häppchen beziehungsweise als Entrée zu Tisch bringen. (hjp)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sushi Rind und Rettich

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche