Sushi Rind im Sack

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

  • 10 Omelettes (dünn)
  • 3 Tasse Sushi-Langkornreis
  • 200 g Rinderhackfleisch
  • 0.5 Tasse Erbsen (gekocht)
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 EL Sesamsamen (geröstet)
  • Blattspinat und/oder Paprika-Schote

Zum Braten:

  • 0.6667 Teelöffel Salz
  • 0.125 Teelöffel Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Soyasauce
  • 0.5 Teelöffel Mehl
  • Butterschmalz

Die Zwiebel feinhacken und in der mit Butterschmalz eingefetteten heissen Bratpfanne hellbraun andünsten. Das Rinderhack dazugeben und gardünsten. Wenn das Hack soweit ist, mit Salz, Pfeffer und der Soyasauce würzen und die Konsistenz mit dem Mehl verändern. An die Seite stellen und auskühlen.

Derweil in einer großen Backschüssel den Sushi-Langkornreis mit den gekochten Erbsen, den gerösteten Sesamsamen gut mischen. Die erkaltete Fleischmasse zufügen und und wiederholt herzhaft durchmischen.

Omlett auf der Arbeitsplatte auslegen (schön glattstreichen:-)! Mit einem Eiskugelformer eine Kugel aus der Rindergehacktes-Sushi- Langkornreis-Erbsen-Menge formen und in der Mitte des Omlett plazieren. Die äusseren Kanten des belegten Omlett hochnehmen (also zum Sack formen) und mit gekochten Paprikastreifen bzw. gekochtem Blattspinat zubinden.

Wer noch mehr für's Auge legen will, zupft das Omlett über der Bindestelle vorsichtig auseinander und legt als Tüpfelchen auf dem Sack eine rotglänzende Cocktail-Kirsche ein. (hjp)

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sushi Rind im Sack

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche