Sushi & Maki Variationen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für das Reis-Basisrezept:

  • 500 g Sushi-Reis
  • 2 EL Reisessig
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Salz

Für klassisches Lachs Nigiri:

Für die Thunfisch Maki:

Für die California Roll:

Für Handroll mit Fischrogen:

Außerdem:

  • Bambusmatte

Für die Sushi & Maki Variationen zunächst den Reis zubereiten.

Für den Sushi-Reis den Reis abspülen und 1 Stunde abtropfen lassen, dann den Reis mit derselben Masse Wasser aufsetzen und bei starker Temperatur aufwallen lassen. Dann abdecken und die Temperatur auf mittlere Stufe zurückschalten.

Wenn die Reisoberfläche im Kochtopf sichtbar wird, auf die kleinste Stufe zurückschalten. Wenn das Wasser verdunstet ist, wiederum 1 Minute stark erhitzen, dann den Reis vom Küchenherd ziehen und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten ausdampfen lassen.

Reisessig, Zucker und Salz für die Marinade mischen und mit dem noch warmen Langkornreis in einer Backschüssel mischen. Etwas abkühlen lassen, aber nicht in den Kühlschrank stellen, da der Reis sonst hart wird.

Für klassisches Lachs-Nigiri aus dem Sushi-Reis in der nassen Hand kleine Bällchen formen und eben drücken. Mit Wasabi bestreichen. Darauf eine in der Größe passende Scheibe Lachs legen. Achtung: Sushi nie zu groß herstellen, damit man es in einem Bissen genießen kann.

Für die Thunfisch-Maki das Yaki-Noriblatt auf die Bambussmatte legen. Mit einer dünnen Schicht Langkornreis belegen. Mit ein klein bisschen Wasabi bestreichen. Eine Reihe schmale Thunfischstreifen auflegen. Mit der Bambusmatte zusammenrollen und die Rolle in Scheiben schneiden, sodass die kleinen Maki entstehen.

Für die California Roll die Bambusmatte mit Frischhaltefolie belegen. Darauf eine schmale Schicht Reis geben. Mit Wasabi bestreichen. In die Mitte 1 Streifchen Gurke, Avocado und Shrimp legen. Mit der Bambusmatte zusammenrollen und die fertige Rolle in geröstetem Sesamsaat wälzen. In Scheibchen schneiden.

Für die Handroll mit Fischrogen einen Löffel Reis auf ein Yaki-Noriblatt geben. Das Blatt tütenförmig herum rollen. Etwas Wasabi auf den Reis streichen und mit Fischrogen (Lachs, Forelle o. A.) füllen. Mit einem kleinen Stück Zitrone garnieren.

Tipp

Servieren Sie zu Sushi & Maki Sojasauce und eingelegten Ingwer.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 2 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare18

Sushi & Maki Variationen

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 07.02.2016 um 19:28 Uhr

    nochmals .. leider nur in "frisch" Qualität erhältlich und nicht in Sushi Qualität .. jedenfalls bei uns und Umgebung nicht erhältlich

    Antworten
  2. marie1973
    marie1973 kommentierte am 31.12.2015 um 23:03 Uhr

    kam wunderbar an

    Antworten
  3. autumn
    autumn kommentierte am 13.11.2015 um 17:21 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  4. Cookies
    Cookies kommentierte am 10.11.2015 um 12:44 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. soraja29
    soraja29 kommentierte am 25.09.2015 um 21:17 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche