Suppe mit Safran-Gnocchi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2000 ml Gemüsebouillon
  • 3 EL Sherry

Gnocchi:

  • 250 ml Milch
  • 25 g Butter
  • 1 Brieflein Safranpulver oder evtl. Safranfäden
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 60 g Griess
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 2 EL Parmesan

> mit Safran-Gnocchi genossen, die uns herrlich

> schmeckte. Ich habe nicht gewagt, nach dem Rezept zu

> fragen, und wäre darum sehr froh, wenn Sie mir

> eine Beschreibung dieser Suppe zur Verfügung stellen

> könnten.

Zum Glück liegt das Rezept dieser Suppe beinahe zuoberst in meinem Suppen-Maeppchen. Ich habe sie im letzten Winter bei einer Nachbarin zum ersten Mal gegessen.

Das Gemüsebouillon bereitet man aus frischem oder tiefgekühltem Suppengemüse (Sellerie, Porree, Karotten, Silberzwiebeln, 2 Nelken und 1 Lorbeergewürz) zu.

Für die Gnocchi kocht man die Milch auf, gibt Butter dazu und würzt mit Safranfäden beziehungsweise Pfeffer, Safranpulver, Salz und Muskatnuss (frisch gerieben). Danach rührt man den Griess gemächlich ein, lässt fünf min auf kleiner Flamme sieden und dann abkühlen.

Darauf mischt man Ei und Parmesan unter die Menge und formt mit zwei Löffeln Knödel (jeweils ungefähr 15 bis 20 g schwer), die man auf einem Teller ein kleines bisschen antrocknen lässt, damit sie bei dem Garen nicht zerfallen.

Kurz vor dem Essen erhitzt man die Gemüsesuppe und lässt die Gnocchi darin fünf Min. ziehen.

Vor dem Servieren aromatisiert man die Suppe mit Sherry.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Suppe mit Safran-Gnocchi

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche