Supetta

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Fleischbrühe:

  • 2000 ml Wasser
  • 1000 g Rindfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salbei
  • Rosmarin
  • Ev. Gemüse: Porree, Karotten, Sellerie
  • Petersilie
  • Salz

Suppe:

  • 500 g Oder 12 Scheibchen Schwarzbrot oder Weissbrot (jeweils nach Lust und Laune); (circa)
  • 300 g Fontina-Käse
  • 50 g Butter
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zimt

Für eine Supetta, einem typischen Gericht aus dem Valle#d Aosta, braucht man nicht viel: Weissbrot, Fontina, schwarzen Pfeffer, Zimt und eine kräftige klare Suppe von dem Rind.

Rindsuppe kann sehr unterschiedlich schmecken. Folgendes ist zu beachten: Soll das Fleisch saftig bleiben, wird es in Mehl bestäubt und von allen Seiten kurz angebraten, da auf diese Weise die Säfte in das Fleisch eingeschlossen werden. Eine weitere Möglichkeit ist, das Fleisch in die kochende klare Suppe zu Form, wodurch der Bratensud ebenfalls nicht austreten kann. Wünscht man hingegen eine sehr gehaltvolle klare Suppe, wird das Fleisch ohne vorheriges anbraten in kalter Flüssigkeit angesetzt, so dass der Bratensud an die klare Suppe abgegeben wird. Damit diese klar bleibt, bringt man das Fleisch ohne andere Ingredienzien zum machen und schöpft den dabei entstehenden Schaum, der sich zu Anfang an der Oberfläche sammelt, immer nochmal ab. Erst dann fügt man Gewürze und Küchenkräuter hinzu und lässt das Fleisch bei geschlossenem Deckel und bei kleiner Temperatur leicht wallen bis es weich ist. Das klein geschnittene Gemüse sollte erst in der letzten halben Stunde zugegeben werden, damit die Vitamine aufbewahren bleiben, und das Fleisch sowie die klare Suppe sollten erst am Ende gesalzen werden.

Für Supetta sollte die klare Suppe außergewöhnlich gehaltvoll sein, das Fleisch wird demzufolge also mit kaltem Wasser angesetzt.

Die Butter in eine feuerfeste Backschüssel geben. Das Brot in Scheibchen schneiden und in die Backschüssel legen. (Man kann die Brotscheiben ebenso toasten). Den Fontina-Käse in ungefähr 4 bis 5 mm dicke Scheibchen schneiden und auf die Brotschicht legen. Abwechselnd belegen, bis die Backschüssel angefüllt ist. Die oberste Schicht muss Käse sein. Nach jeder Schicht mit schwarzem Pfeffer und Zimt würzen. Kein Salz, da der Käse salzig ist. Zu guter Letzt wird die heisse Rinderbrühe mit einem Schöpflöffel über die Käse-Brot-Mischung gegossen. Darauf die feuerfeste geben in das Backrohr schieben und bei ungefähr 200 °C ungefähr 20 min backen.

Sehr heiß zu Tisch bringen! Tipp: Das Fleisch aus der klare Suppe kann man auch zur Supetta zu Tisch bringen Tipp: man kann das Gericht auch statt im Backrohr im geschlossenen Kochtopf auf dem Küchenherd überbacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Supetta

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche