Superhackbraten im grünen Kleid

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1.5 Semmeln (altbacken)
  • 5 EL Milch
  • 1 lg Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Worcestershiresauce
  • 750 g Faschiertes (pur oder gemischt - ganz nach G
  • 2 EL Senf
  • 2 Eier
  • 1 sm Strauss Petersilie und Sellerieblätter
  • 200 g Mozzarella
  • 1 Teelöffel Oregano, gehäuft
  • 1 Teelöffel Delikatesspaprika
  • 1000 g Mangold oder Kohl, (circa)
  • 100 g Luftgetrockneter Bauchspeck
  • In hauchdünnen Scheibchen

Möhren-Kartoffel-Püreee::

  • 1 lg Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 750 g Erdäpfeln
  • 750 g Karotten
  • 500 ml Wasser (oder Brühe)
  • Mehrere Knoblauchzehen
  • Salz
  • 250 ml Milch
  • 125 ml Schlagobers
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Majoran
  • Petersilie

Ein Faschierter Braten der Extraklasse - sonst kennt man ihn ja eher aus der Kantine, wo man nicht unbedingt scharf drauf ist.

Den Hackfleischteig wie gewohnt machen: Semmeln würfeln und einweichen, Zwiebel und Knoblauch weich weichdünsten. Die Küchenkräuter fein gehackt unter die heissen Zwiebelwürfel vermengen. Alles ausführlich mit dem Hackfleischteig vermengen, ihn mit den angegeben Ingredienzien herzhaft nachwürzen.

Mangoldstiele von den Blättern schneiden und von Fäden befreien.

Etwa vier bis fünf in Streifchen schneiden und in Salzwasser acht Min. gar machen. Herausheben, abschrecken, sehr gut auspressen und mit dem Küchenmesser so fein wie möglich hacken. Unter den Hackfleischteig durchkneten. Die Blätter nur eine Minute in das kochende Wasser legen, dann eiskalt abschrecken, damit sie ihre schöne Farbe aufbewahren.

Wer Kohl nimmt, löst die großen, schönen äusseren Blätter ab, blanchiert sie eine, höchstens zwei min und schreckt sie eiskalt ab. Das Herz wird in etwa fünf min gekocht, ebenfalls gut ausgedrückt und fein gehackt unter den Teig geknetet.

Mangold- oder Wirsingblätter auf einem Geschirrhangl so ausbreiten, dass sie eine Arbeitsfläche bilden, die so breit wie die Kastenform ist, aber wenigstens viermal ihre Seitenlänge hat. Mit Speckscheiben überdecken und Pfeffer darüber mahlen, dann den Hackfleischteig zu einem Laib formen und obenauf setzen. mittelsdes Tuchs den Laib in die Blätter einschlagen. In eine dick ausgebutterte Kastenform betten, mit Butterflocken besetzen und mit Aluminiumfolie abdecken. Bei 200 Grad im Backrohr eine gute Stunde backen.

Den faschierten Braten im grünen Kleid zehn min ruhen, bevor er aus der geben gestürzt, in fingerdicke Scheibchen geschnitten und schliesslich auf Tellern oder evtl. einer Platte angerichtet wird. Den Saft, der sich in der geben gebildet hat, auffangen und in einer Sauciere getrennt zum Braten anbieten.

Für das Püree grob gehackte Zwiebel, geschälte Knoblauchzehen, gewürfelte Erdäpfeln und Karotten mit Wasser oder klare Suppe überdecken, mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel zirka 25 Min. gar machen. Abgiessen, die Kochflüssigkeit jedoch auffangen.

In einem zweiten Kochtopf Milch und Schlagobers zum Kochen bringen, Erdäpfeln und Karotten durch die Gemüsemühle (Flotte Lotte) passieren und und mit der Butter hinzufügen. Mit einem Quirl schlagen, dabei jedoch nur so viel von dem Kochsud hinzufügen, bis die gewünschte Püreeekonsistenz erreicht ist.

Mit Pfeffer und Muskatnuss herzhaft nachwürzen. Zum Schluss ausreichend gehackten Majoran unterziehen. Falls Sie nur getrockneten Majoran haben, fügen Sie ihn bereits am Anfang hinzu, auf der Stelle in den Kochsud.

Ausserdem ganz zum Schluss noch ausreichend frische, gehackte Petersilie unterziehen.

Getränk: Ein runder, harmonischer Weisswein tut hier gut, ein Silvaner in etwa aus dem Frankenland. Es passt aber ebenso ein gehaltvoller Rotwein, aus dem Chianti in etwa beziehungsweise Languedoc.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Superhackbraten im grünen Kleid

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche