Sulz-Grundrezept

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 11

  • 1,50 kg Schweineschwarten (1,5-2 kg)
  • Wurzelgemüse
  • 4,50 Liter Wasser (4-5 Liter, oder 500 ml kräftige gut gewürzte Suppe)
  • 14 Blätter Gelatine

Schweineschwarten mit Wurzelgemüse und Wasser bedeckt ca. 2-3 Stunden auskochen, abseihen und auf 500 ml Flüssigkeit einkochen. (Ersatzweise die kräftige, gut gewürzte Suppe mit geweichter und ausgedrückter Gelatine verkochen.)

Tipp

Als Grundlage für die Zubereitung von Sulzen eignet sich eine Vielzahl von Produkten wie z. B. Fleisch (Rind-, Schweine- oder Lammfleisch, Ochsenschlepp, Geflügel, Wild, Kaninchen), Fisch (Karpfen, Lachsforelle, Forelle etc.), Pilze und Gemüse.
Für die Einlage einer Sulz sollte man mit Knochen oder Gräten ca. 1,5-1,75 kg bzw. ein Reingewicht von ca. 750 g berechnen.
Alle Zutaten für die Sulz sollten sehr weich gekocht sein.
Tiefgekühlte Sulzen erhalten eine bessere Konsistenz, wenn man sie leicht erwärmt und dann wieder kalt stellt.
Geben Sie Essig bzw. Vinaigrette erst kurz vor dem Anrichten auf die Sulz.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 1 0

Kommentare8

Sulz-Grundrezept

  1. eben
    eben kommentierte am 19.11.2016 um 07:24 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  2. Illa
    Illa kommentierte am 17.12.2015 um 15:35 Uhr

    gut

    Antworten
  3. rickerl
    rickerl kommentierte am 23.10.2015 um 22:26 Uhr

    Lecker

    Antworten
  4. rudi1
    rudi1 kommentierte am 17.10.2015 um 08:17 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  5. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 20.03.2015 um 13:10 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche