Sukiyaki

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 4 EL Öl
  • 1 Chinakohl
  • 4 Karotten, in schmale Stifte
  • Geschnitten.
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln, in
  • Schrägen Stücken, 2, 5 cm
  • 4 Stangensellerie, in
  • Schrägen Stücken, 1 cm
  • 100 g Schwammerln, Champignons, in Scheibchen
  • 250 g Bambussprossen, Scheibchen
  • 1000 g Rumpsteak, geschnetzelt
  • 100 g Tagliatelle + Glasnudeln
  • 250 g Blattspinat in Stücken
  • 200 g Sojakeime
  • 1 Frisches Ei je Person
  • Soße
  • 200 ml Sojasosse (Kikkoman)
  • 5 EL Zucker
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 200 ml Sake (Reiswein)
  • Und so geht es:

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Alle Ingredienzien für die Soße durchrühren, erwärmen und am Tisch warmhalten.

Die Nudeln halbgar machen, bzw. Glasnudeln einweichen.

Öl in einer großen Bratpfanne mit hohem Rand beziehungsweise einer speziellen Sukiyaki- Bratpfanne auf einer Kochplatte am Tisch erhitzen. Einen Teil der Gemüse anbraten, dann die Gemüse zur Seite schieben und einen Teil des Fleisches anbraten. Einen Teil der Soße unterziehen, einen Teil der Nudeln dazugeben und mit einem Teil des Spinates überdecken. 5 Min dünsten.

Als Dipsosse kann jeder Tischgast ein rohes Ei in einem Dessertschälchen verquirlen.

Dazu gibt es Langkornreis. Ich empfehle jap. Mittelkornreis, z.B. Kokuho (Sushi-Langkornreis). Der beste Ersatz ist italienischer Risotto-Langkornreis, nach der Quellmethode gekocht. Gegessen wird mit Stäbchen, indem sich jeder aus der gemeinsamen Bratpfanne bedient, die Ingredienzien in das rohe Ei taucht und wegen dem Tropfen und um den Langkornreis mit Soße zu benetzen, die Reisschale unterhält.

Das Gericht wird in mehreren Schüben zubereitet, bis die Ingredienzien verbraucht und die Gäste satt sind.

Zusätzlich kann man eingelegten Ingwer und eingelegten Rettich anbieten, um den Mund zu erfrischen. Die Sachen gibt es nur in jap. Läden.

Nachtrag: Bitte keinen Fondue-Stövchenverwenden, die Temperatur reicht nicht aus. Eine Elektro- bzw. Gaskochplatte ist erforderlich. Sonst besser in der Kuech kochen und auftragen.

Bon Appétit

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Sukiyaki

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche