Sukiyaki - Japan

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 400 g Rindsfilet
  • 400 g Kalbsfilet
  • 2000 ml Rindsuppe
  • Pfeffer
  • Sojasosse
  • 1 Prise Sherry
  • Salz
  • Zucker
  • 1000 g Gemüse; Karfiolröschen, Zwiebel- und Paprikaringe, Porree- und Chicoréestreifchen, Kohlrabi- und Bambussprossenscheiben
  • 4 Eidotter
  • Ketchup
  • Mayonnaisesossen
  • Mixed Pickles
  • Perlzwiebeln

Fleisch in 3 mm dicke Scheibchen schneiden (Aufschnittmaschine) und auf Platten bzw. Teller legen.

Rindsuppe mit den angeführten Gewürzen herzhaft nachwürzen, im Fonduetopf beziehungsweise einem ähnlichen Gefäß auf dem Stövchenzu Tisch Form. Gemüse vorbereiten und schneiden, zum Teil beziehungsweise ganz in die klare Suppe Form. Vor jeden Gast ein Dessertschälchen mit verquirltem Eidotter stellen. Würzsossen (auch die Sossen zum Fondue bourguignonne, Rezept 31) und pikante Beigaben extra anbieten.

Am Tisch wickelt jeder Gast eine Fleischscheibe um die Fonduegabel und hält sie kurze Zeit in die kochende Gemüsesuppe. Das gegarte, aber noch bissfeste Fleisch wird in Eidotter oder eine der Sossen getaucht und mit Gemüse aus dem Suppentopf und pikanten Beigaben verspeist. Dazu reicht man Weissbrot oder Langkornreis.

Infos/Geschichte:

Diese japanische Spezialität gehört wie Käse- und Fleischfondue zu den "Freundschaftsessen": alle Gäste sitzen um den brodelnden Suppentopf und bedienen sich selbst.

Natürlich kann man das Gericht ebenfalls in der Küche fertigstellen, und zwar entweder in Suppenform oder als in Öl und wenig klare Suppe geschmortes Fleisch mit Gemüse. Aber interessanter wirkt es, wenn alle an der Kochzeremonie teilnehmen. Wichtig ist, dass das vorgesehene Fleisch wirklich hauchdünn geschnitten wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Sukiyaki - Japan

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche