Süsswasserfische Im Safransud Mit Zartweizen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Filetierte Süsswasserfische (z. B. Lachsforelle, Waller, Zander)
  • 125 ml Riesling
  • 40 ml Wermut
  • 40 ml Pernod
  • 250 ml Gemüsesud
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Obers
  • Saft von ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Safranfäden
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 0.5 Sellerie (Knolle)
  • 4 Karotten
  • Staudensellerie

Zartweizen:

  • 200 g Ebly-Zartweizen; bis ein Viertel mehr
  • 1 Karotte (geschält)
  • 0.5 Porree (Stange)
  • 1 EL Butter

Porree und Karotte reinigen, in Stifte schneiden. Zartweizen in ausreichend Salzwasser in etwa 20 Min. mit dem Porree sowie der Karotte machen. Nun abgießen und in Butter schwenken. Die Fischfilets in in etwa 3 cm breite Stückchen schneiden. Salzen, zart mit Pfeffer würzen und mit Saft einer Zitrone beträufeln. In einer passenden Bratpfanne Wermut, Pernod, Riesling, Safranfäden und den Gemüsesud zum Kochen bringen. Die Fischstücke in diesem Bratensud 3-5 Min. pochieren. Die Fischstücke aus dem Bratensud nehmen und warmstellen. Den Bratensud ein paar Min. kochen. Geputzten Sellerie und Karotten in Salzwasser blanchieren. Fischsud mit ein kleines bisschen Butter, fein geschnittenem Schnittlauch und Obers verfeinern, vorausgesetzt, dass nötig wiederholt nachwürzen. Die Fische in den Bratensud legen und bei kleiner Temperatur erwärmen. Fische in tiefen Tellern auf Zartweizen mit dem Bratensud anrichten und das gekochte Gemüse darüberstreuen.

pikanter Weisswein

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Süsswasserfische Im Safransud Mit Zartweizen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte