Süsssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 750 g Rhabarber
  • 250 g Bananen; abgeschält gewogen
  • 1 Peperoncino
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Ingwer (frisch)
  • 500 g Zucker
  • 250 ml Weissweinessig
  • 100 ml Apfelwein (oder Weisswein)
  • 1 Teelöffel Salz

> Ich suche zur Bereicherung eines kalten Buffets ein

> Liselotte Abry, Ascona

Chutney-Rezepte gibt es viele. Eines meiner liebsten ist gerade in dieser Jahreszeit aktuell: Rhabarber-Chutney mit Bananen. Besonders fein schmeckt es zu kaltem oder warmem Schinken, aber auch zu kräftigen Grillspezialitäten wie Schweinskotelett oder Lammgigot.

Rhabarber-Chutney Die Rhabarberstangen schälen, holzige Teile entfernen und in 1 cm große Stückchen schneiden. Die Bananen in Rädchen schneiden. Den Peperoncino in Längsrichtung halbieren, entkernen und in feinste Streifen schneiden. Den Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. Die Ingwerwurzel von der Schale befreien und in möglichst schmale Scheiben schneiden.

Die vorbereiteten Ingredienzien mit Essig, Zucker, Wein und Salz in eine große Bratpfanne Form und zum Kochen bringen. Als nächstes ungedeckt auf kleinem Feuer derweil gut anderthalb Stunden machen, bis die Menge die Konsistenz von Marmelade hat. Das heisse Chutney auf der Stelle in saubere Marmeladengläser befüllen und luftdicht verschließen.

Haltbarkeit: 8-10 Monate, abgekühlt und dunkel gelagert.

Tipp: Verwenden Sie immer einen aromatischen Schinken, das verleiht Ihrem Gericht eine wunderbare Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Süsssaure Gaumenfreude - Rhabarber-Chutney

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche