Süßkartoffel-Wedges

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für Süßkartoffel-Wedges zunächst das Backrohr auf 220 °C vorheizen. Die Süßkartoffeln gründlich waschen, aber nicht schälen und in Würfel oder Spalten schneiden. In Salzwasser bissfest kochen, sie dürfen auf keinen Fall zu weich sein. Die Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Süßkartoffeln und die Zwiebel auf dem Backblech verteilen. Olivenöl darüber träufeln und Thymianzweige darauflegen. Zuletzt die Mandelblättchen darüberstreuen.

Die Süßkartoffel-Wedges ungefähr 20-30 Minuten backen, jedenfalls bis sie innen weich und außen schon ein wenig knusprig sind. Vor dem Servieren mit dem Salz bestreuen.

Tipp

Wer die Süßkartoffel-Wedges noch knuspriger haben möchte, kann sie am Ende der Backzeit mit der Grillfunktion auf der höchsten Schiene fertigbacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
62 37 7

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare27

Süßkartoffel-Wedges

  1. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 07.11.2016 um 17:04 Uhr

    Hab statt Thymian Rosmarin probiert - schmeckt auch voll gut.

    Antworten
  2. Slopes
    Slopes kommentierte am 07.11.2016 um 16:56 Uhr

    ich finde die Rezepte super nur was ich nicht verstehe ist , das Deutsche Worte mit Englischen worten vermischt werden .So das man ständig suchen muss was den , Süßkartoffel-Wedges , das Wort Wedges bedeutet ,Kartoffelecken .Man sollte dann doch auch die Kartoffel mit dem Englischen Wort schreiben , Portato Wedges, was Kartoffelecken Heisst das aus dem Amerikanischen kommt . Nicht jeder kann ,, das Orakel fragen und ja ich kann auch nicht alles was Englisch ist oder aus einem anderen Land kommt , in Deutschland und Schweiz sagt man ,, Kartoffel nicht Erdäpfel ,ist nicht böse gemeint aber wenn schon ,Deutsch geschrieben dann beides oder beides in Englisch ,Danke

    Antworten
  3. Pico
    Pico kommentierte am 07.11.2016 um 10:59 Uhr

    Tolles Rezept. Habe Knoblauch Joghurt Sauce dazu gemacht

    Antworten
  4. loly
    loly kommentierte am 07.11.2016 um 09:09 Uhr

    Mit Süßkartoffeln habe ich noch keine Erfahrung - ist jemand " Profi " ?

    Antworten
    • Linda Gutzelnig
      Linda Gutzelnig kommentierte am 11.11.2016 um 09:59 Uhr

      Ich schäle sie normalerweise mit dem Sparschäler ab und schneide sie dann in gleichgroße Würfel, ca 2 x 2 cm. Achtung, sie können roh teilweise sehr hart sein. Dann einfach mit ein bisschen Wasser zustellen, aufkochen lassen, salzen und dann aber wirklich nicht länger als ca 12 min kochen lassen. Süßkartoffeln werden schnell weich und sie schmecken einfach am besten, wenn sie noch Biss haben.Alternativ kann man die Würfel einfach in Rama Culinesse braten, ca 12-15 min. Ich würze gerne mit Ras el Hanout und gebe gewürfelten Feta oder Chorizostückerln dazu. Der Geschmack ist wie gesagt eher süßlich. Von den Gewürzen muss man da halt probieren, was einem schmeckt. Was zB passt: Ingwer, Koriander, Curry, Piment, alle Arten von Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Cardamom, Nelken etc.Gut als Beilage zu hellem Fleisch oder als Thai- oder Indisches Curry. Aber was man eben immer beachten sollte: nicht zu lange kochen.LG

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche