Süsses Maronenpüree mit warmer Apfelgrütze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Kastanien
  • 2 md Äpfel
  • 250 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimt (Stange)
  • 50 g Rosinen
  • 100 g Johannisbeeren, rot, Tk-Ware
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1 Teelöffel Kartoffelstärke; z. Binden
  • 250 ml Schlagobers
  • 40 ml Kirschwasser
  • 125 ml Milch
  • Zucker
  • Ingwer, frisch nach Lust und Laune

Zur Garnitur:

  • Schlagobers (geschlagen)

Original-Quelle : Ard-Buffet - Rezeptservice "Harte Schale, weicher Kern: Nüsse + Co." von Vincent Klink

Die Kastanien zu Beginn ohne Öl in einer Bratpfanne rösten, von der Schale befreien und dann 45 Min. weich machen.

Für die Apfelgrütze das Wasser mit dem Zucker aufwallen lassen. Die gesamte Vanilleschote sowie die Zimtstange hinzfügen. Die Kartoffelstärke mit wenig Wasser anrühren und die Menge binden.

Die Äpfel würfelig schneiden, die Rosinen dazugeben und noch 2 bis 3 min machen. Die Johannisbeeren dazugeben und wiederholt zum Kochen bringen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken, dann auskühlen und die Vanilleschote sowie die Zimtstange entfernen.

Die Kastanien durch eine Kartoffelpresse drücken, mit Milch und ein Achtel Liter Schlagobers durchrühren. Mit dem Kirschwasser, ein kleines bisschen Zucker und vielleicht Ingwer nach Vorliebe nachwürzen.

Das Püree in Suppenteller befüllen, aber eine kleine Masse wiederholt durch die Kartoffelpresse drücken und auf der Suppe garnieren. Mit der Apfelgrütze anrichten, mit geschlagenem Obers garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Süsses Maronenpüree mit warmer Apfelgrütze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche