Süss-Saures Rübengemuese mit Kürbiskern-Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Rote Rübe (mittelgross)
  • 1 Rübe
  • 1 sm Kohlrabi
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Kristallzucker
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Apfelessig
  • 2 EL Rosinen (fein gehackt)
  • 400 ml Wasser

Garnitur:

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Butter
  • 8 Kapernbeeren
  • 12 Scheiben Rohschinken

Salat:

  • 50 g Blätter von jungen Roten Rüben (ersatzweise Mangoldblätter)
  • 50 g Spinat (Blätter)
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 Teelöffel Senf (süss)
  • 4 EL Olivenöl

Garnitur:

  • Kürbiskernpesto (siehe Rezept)
  • Salz

Kürbiskern-Pesto:

  • 150 g Hokkaidokürbis (roh)
  • 250 g Kürbiskerne (geröstet, fein gerieben)
  • 300 ml Kürbiskernöl
  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • 1 Prise Korianderkörner
  • 0.5 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • Meersalz

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

1. Rote und Gelbe Rübe und Kohlrabi von der Schale befreien und in 1¿2 cm große Würfel schneiden. Schalotten von der Schale befreien, klein würfeln und mit dem Zucker in Olivenöl anschwitzen. Gemüsewürfel dazugeben, kurz mitrösten, mit Essig löschen.

2. Rosinen untermengen und mit Salz würzen. Ca. 200 ml von dem Wasser dazugeben. Gemüse abdecken und in etwa 10 min weichdünsten. Nach dieser Zeit Gemüse offen al dente fertig auf kleiner Flamme sieden (dauert 20¿25 min), dabei restliches Wasser nach und nach zugiessen. Zu guter Letzt der Garzeit sollte das Gemüse leicht binden. Mischung wiederholt mit Salz würzen, auskühlen und abgekühlt stellen.

3. Brot von der Rinde befreien und in zarte Streifen schneiden. Brotstreifen in aufgeschäumter Butter goldbraun rösten und auf Küchenrolle abrinnen.

4. Rote Rüben- und Spinatblätter reinigen, abspülen und gut abrinnen. Für die Marinade Essig mit Salz und Senf mischen, Öl unter Rühren zugiessen.

5. Zum Anrichten einen glatten Ausstecher (O 8 cm) in die Tellermitte setzen, ca. 1/4 vom gekühlten Gemüse hineingeben und darin gleichmässig gleichmäßig verteilen. Ring behutsam abheben.

6. Rüben- und Spinatblätter mit der Marinade mischen. Die Törtchen mit den Kapernbeeren, Brotstreifen, Blättern, Schinkenscheiben und Kürbiskern-Pesto garnieren.

Kürbiskern-Pesto - 2 Gläser (a zirka 250 ml), Vorbereitung zirka 35 min Kürbis von der Schale befreien und entkernen. Fruchtfleisch (ca. 100 g) fein reiben, mit Salz würzen und zirka 15 min ziehen. Kürbisfruchtfleisch gut auspressen, mit Parmesan, Kürbiskernen, Kernöl und Koriander durchrühren. Petersilie einrühren, das Pesto mit Meersalz nachwürzen. Aufbewahrung: Pesto in saubere Gläser befüllen, gut verschließen und abgekühlt lagern.

Pesto-Tipps Aufbewahrung Das Pesto kann man im Kühlschrank bis zu 2 Wochen behalten. Am besten in kleinen Gläsern mit Schraubverschluss.

Konsistenz Falls das Pesto zu dick sein sollte, kann man es mit Kernöl verdünnen.

Verwendung Kürbiskern-Pesto passt ausserdem ideal zu Rindfleischsulz, gekochten Nudeln oder schmeckt auch pur auf eine Scheibe Schwarzbrot gestrichen.

Vorbereitung in etwa 45 min

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Süss-Saures Rübengemuese mit Kürbiskern-Pesto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche