Süß-Saures Rübengemüse mit Kürbiskern-Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Rübe (mittelgroß, rot)
  • 1 Rüber (gelb)
  • 2 Schalotten (fein gehackt)
  • 1 Kohlrabi (klein)
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 EL Kristallzucker
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • etwas Kümmel (gemahlen)
  • einige Korianderkörner (geröstet und gemahlen)
  • 2 EL Rosinen (fein gehackt)
  • 50 ml Apfelessig
  • Kürbiskernpesto

FÜR DIE VINAIGRETTE:

FÜR DIE GARNITUR:

  • 12 Scheibe(n) Rohschinken (wenn möglich steirischer Turmschinken)
  • 4 Scheibe(n) Toastbrot (3-4 Scheiben)
  • Butter (zum Toasten)
  • Blätter (vom knackigen Salat)
  • Rüben (junge rote oder jungen Spinat)
  • Kapernbeeren

Geschälte Rüben und Kohlrabi in 3 mm große Würferl schneiden. Gehackte Schalotten mit Zucker in Olivenöl andünsten, Rüben- und Kohlrabiwürferl zugeben und alles gut anschwitzen. Mit Essig ablöschen und gehackte Rosinen zugeben. Mit Koriander, Kümmel, Pfeffer und Salz würzen und 20-25 Minuten weich dünsten. Währenddessen wiederholt etwas Wasser zugießen. Zum Schluss sollte die Masse klebrig, aber knackig im Biss sein. Nochmals würzig abschmecken und kalt stellen. Toastbrot entrinden, in feine Streifen schneiden und in etwas Butter (oder ohne Fett in einer beschichteten Pfanne) goldbraun rösten. Das Rübentatar Raumtemperatur annehmen lassen, in vier Metallringe (Ø 8 cm) füllen und auf den Tellern wie ein Törtchen anrichten. Für die Vinaigrette alle Zutaten miteinander gut verrühren, die Salatblätter damit marinieren und mit den Kapern sowie den Brotstreifen rundum gefällig anrichten. Den Rohschinken dekorativ darauf drapieren und mit etwas Kürbiskern-Pesto beträufeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 0

Kommentare3

Süß-Saures Rübengemüse mit Kürbiskern-Pesto

  1. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 14.10.2015 um 19:27 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 11.05.2015 um 16:54 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. GFB
    GFB kommentierte am 28.04.2015 um 14:58 Uhr

    Hört sich sehr lecker an.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche