Süss-Saure Fischpfanne Mit Papaya Und Ananas - Thailand

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Fischfilet Kabeljau-, Rotbarsch bzw. Seelachsfilet
  • 4 Schalotten, mit Grün
  • 1 Papaya, reif, ca. 400 g
  • 1 Ananas, reif, frisch oder evtl.
  • 1 Becher Ananas (gross)
  • 500 ml Ananassaft
  • 2 Limetten, bzw. Zitronen
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Teelöffel Curry
  • 1 Teelöffel Rosenpaprika
  • Tabasco, ein paar Spritzer
  • 0.25 Teelöffel Muskat
  • Sojaöl oder evtl. anderes geschmacks neutrales Öl

Ein tolles Fischrezept zum Selbermachen:

Fisch spülen, gut abtrocknen, in Streifchen schneiden, kurz vorm Anbraten mit Limettensaft beträufeln, dann mit Curry, Pfeffer und Salz einreiben. Schalotten mit Grün in schmale Scheibchen schneiden. Papaya würfelig schneiden, Ananas in kleine Stückchen schneiden. Öl in einer großen Bratpfanne erhitzen, den Fisch scharf anbraten. Inzwischen die Schalotten und die Ananas in einer anderen Bratpfanne anbraten. Ist der Fisch goldbraun, die Schalotten, die Ananas und die Papaya in die große Bratpfanne hinzfügen. Für die Sauce wird der Ananassaft erhitzt, dazu kommt der Saft von 1 1/2 Limetten, der Rosenpaprika, Tabasco, den Muskat, Pfeffer und zum Andicken die Maizena (Maisstärke). Wenn die Sauce aufgekocht und dicker geworden ist, über die Fischpfanne gießen, drunterheben, noch eine Minute auf der mittelwarmen Platte. Als nächstes zu Tisch bringen, am besten in der Bratpfanne.

Dazu passt ein Curryreis, am besten Basmatireis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Süss-Saure Fischpfanne Mit Papaya Und Ananas - Thailand

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche