Süss-sauer eingelegtes Gemüse mit gebratener Forelle'

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Salatgurke
  • 5 Stangensellerie (Stange)
  • 30 Fingermöhren, klein
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Weissweinessig
  • 5 Lorbeerblätter
  • 1 EL Korianderkörner
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • 10 Koriandergrünzweige
  • 3 Estragon (Zweige)
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 Prise Weissweinessig
  • 1 EL Dill, ein geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Forellen
  • 4 Forellen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Mehl
  • 20 g Butterschmalz
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarin (Zweig)
  • 3 Zitronenthymianzweige
  • 40 g Butter
  • 100 ml Orangen (Saft)
  • 50 ml Fischfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Butter (kalt)
  • 1 EL Kerbel
  • 1 EL Petersilie (fein geschnitten)
  • Z itronenthymianblaettchen, abg ezupft

süß-sauer eingelegtes Gemüse Die Gurke abschälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem TL herausschaben.

Die Gurkenhälften in etwa 4 mm dicke Scheibchen schneiden.

Stangensellerie reinigen und in 3 cm lange Stückchen schneiden.

Die Fingermöhren entweder von der Schale befreien beziehungsweise gut abspülen (bzw. Abbuersten).

½ Liter Wasser gemeinsam mit Lorbeer, Essig, Zucker, Korianderkörnern und den Senfkörnern zum Kochen bringen.

Die Gurkenscheiben, Stangensellerie und Fingermöhren einfüllen, das Ganze kurz aufwallen lassen und gemeinsam mit der Marinade und den Kräutern in verschliessbare Einmachgläser Form.

In einem Kochtopf mit ein klein bisschen kochend heissem Wasser und einem Handtuch auf dem Topfboden die Gläser hineinstellen und einwecken.

Darauf abgekühlt und dunkel behalten.

Für die Sauce die Crème fraîche mit dem Weissweinessig und dem Dill sowie etwa 5 El von dem Gemüsesud aus dem Glas glattrühren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Gemüse auf einem Sieb abrinnen und mit der Sauce vorsichtig vermengen.

Forellen auf Orangenbutter Die ganzen küchenfertigen Forellen aussen und innen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, mehlieren und in heissem Butterschmalz anbraten.

Wenn sie auf der einen Seite braun geworden sind, auf die andere Seite drehen, Knoblauch, Rosmarin, Schalotten- und Zitronenthymianzweige beifügen.

Ab und zu ein klein bisschen frische Butter dazugeben.

Wenn die Forellen fertig sind, herausnehmen und im Backrohr bei 120 Grad warm stellen.

Den Bratensatz mit frisch gepresstem Orangensaft und Fischfond aufgiessen, kochen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Zum Schluss kalte Butter untermengen und die Küchenkräuter dazugeben.

Die Forelle mit der Orangenbutter gemeinsam mit dem eingelegten Gemüse zu Tisch bringen.

Dazu passen ausgezeichnet Kopfsalatherzen mariniert in Rapsöl, weissem Balsamicoessig, gewürzt mit Salz und Pfeffer.

Süss-sauer eingelegtes Gemüse mit gebratener Forelle auf Orangenbutter

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Süss-sauer eingelegtes Gemüse mit gebratener Forelle'

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche