Süss-sauer eingelegte Marillen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2000 g Marillen (reif)
  • 500 ml Wasser
  • 150 g Zucker
  • 2 Zitronen
  • 2 Orangen
  • 200 ml Weisswein
  • 200 ml Portwein
  • 200 ml Grand Marnier; oder Cognac
  • 250 g Johannisbeergelee
  • 1 Teelöffel Senfpulver
  • 2 Zweig Estragon
  • 0.5 Teelöffel Cayennepfeffer
  • Salz

(*) Ergibt 2-3 mittlere Gläser

Marillen abspülen, halbieren und entkernen.

Wasser, Zucker und der Saft von der Hälfte der Zitronen zum Kochen bringen. Die Marillen darin portionsweise zum Kochen bringen und ca. 2 Min. ziehen. Das kurze Kochen im Sirup verhindert, dass die Früchte bei dem Dörren schwarz werden. Mit einer Schaumkelle herausheben und gut abrinnen.

Die Marillen auf einem mit Pergamtenpapier belegten Backblech oder evtl. einem Gitter ausbreiten. Die Früchte im auf 70 Grad aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten in etwa 2 Stunden dörren; sie sollen trocken, aber nicht hart sein.

Die Schale der übrigen Zitronen sowie jene der Orangen dünn abraspeln. Den Saft der Früchte ausdrücken. Beides mit dem Weisswein, dem Portwein, dem Grand Cognac oder Marnier, dem Gelee sowie dem Senfpulver in eine Bratpfanne Form. Estragonzweige dazulegen. Alles aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel zirka zehn min machen. Mit Cayennepfeffer und ein kleines bisschen Salz würzen. Den Estragon entfernen.

Dörraprikosen in den Sirup legen und auf kleinem Feuer bei geschlossenem Deckel etwa zehn Minuten leicht köcheln lassen. Die Früchte in saubere Gläser mit Drehverschluss (Twist-off-Deckel) befüllen, mit kochendheissem Sirup überdecken und auf der Stelle verschließen. Diese süß-sauren Marillen halten sich etwa 6 bis 8 Monate und sind eine feine Zuspeise zu kaltem Geflügel, Braten, Wild, Terrinen und Pasteten.

gekauften Dörraprikosen kochen: Man braucht ca. 750 g getrocknete Früchte.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Süss-sauer eingelegte Marillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche