Sturmsuppe mit Zanderpofesen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Sturmsuppe:

  • 400 g Knollensellerie (in Würfel geschnitten)
  • 200 g Zwiebeln (nudelig geschnitten)
  • Olivenöl
  • Butter
  • 15 cl Chardonnay
  • 50 cl Sturm (weiß)
  • 20 cl Hühnerfond (hell)
  • Wacholderbeeren
  • Pfefferkörner (weiß)
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 25 cl Schlagobers
  • 5 g Honig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss (gerieben)
  • 1 Stück Butterwürfeln (zum Montieren)

Zanderpofesen:

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 40 g Fischfarce (Fischfleisch im Verhältnis 1:1 mit Obers in einem )
  • 5 g Spinatpaste (oder fertigen Cremespinat)
  • 100 g Zander (in dünne Scheiben geschnitten)
  • 1 TL Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Stück Eier
  • 2 cl Schlagobers
  • Petersilie (geschnitten)
  • Butterschmalz (zum Backen)

Anrichten & Garnitur:

Sellerie und Zwiebel in einer Olivenöl-Butter-Mischung anschwitzen, ohne Farbe nehmen zu lassen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Dann mit Sturm und Hühnerfond aufgießen. Gewürze zugeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Anschließend das Obers beifügen und circa 10 Minuten einkochen.

Suppe mit dem Stabmixer pürieren, durch ein Spitzsieb seihen und nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Honig abschmecken. Vor dem Servieren mit einem kalten Butterwürfel schaumig mixen.

Zanderscheiben salzen, pfeffern und mit Dill zwischen 2 mit Fischfarce bestrichene Toastscheiben legen. Die so entstandenen Pofesen durch die mit Petersilie und Obers verquirlten Eier ziehen. Dann in heißem Butterschmalz schwimmend goldbraun backen. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und diagonal in 4 Stücke schneiden.

Zum Anrichten die Sturmsuppe in 4 tiefe Suppenteller gießen, die Pofesen in die Suppe setzen und mit Kräutern garnieren.

Weinempfehlung:
Grüner Veltliner Bergweingarten, Leo und Silvane Sommer, Donnerskirchen
Sauvignon Blanc Ludmaisch, Hammer-Weine, Rust

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 0 0

Kommentare7

Sturmsuppe mit Zanderpofesen

  1. Liz
    Liz kommentierte am 02.12.2015 um 09:31 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. BiPe
    BiPe kommentierte am 19.05.2015 um 05:16 Uhr

    Sehr interessante, kreative Kombination.

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 26.03.2015 um 14:55 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 19.02.2015 um 05:40 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  5. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 08.02.2015 um 20:29 Uhr

    hört sich interessant an

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche