Strudelsuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 sm Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 100 g Rindfleisch
  • 100 g Kalbfleisch
  • 1500 ml Wasser ((1))
  • 150 g Mehl
  • 125 ml Wasser ((2))
  • 1 Teelöffel Öl
  • Majoran
  • Petersilie
  • 1 Ei
  • Butter
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Franz Betzel: Wo der Strudel nun sorgfältig erfunden worden ist, lässt sich heutzutage nicht mehr nachvollziehen. Die Frankfurter jedenfalls reklamieren den Apfelstrudel für sich, derweil die Böhmen darauf bestehen, sie hätten den Marillenstrudel kreiert. Aber nicht nur die vielen Arten der süssen Strudel sind heutzutage populär, nein, auch Füllungen mit Fleisch und Gemüse finden immer mehr Liebhaber.

Beim Strudel ist es wichtig, den Teig wirklich hauchdünn mit den Händen auszuziehen. Könner schaffen es, den Teig so dünn auszuziehen, dass man durch den Teig hindurch eine Zeitung lesen kann. Probiert es einfach aus, es ist bei weitem nicht so schwierig, wie es klingt. Und wenn der Teig reisst, dann ist das halb so schlimm. Einige kleine Löcher herstellen gar nichts.

Ihr solltet versuchen, den Strudel ca. doppelt so lang wie breit zu ziehen, und ihn dann in Längsrichtung aufzurollen, so dass der aufgerollte Strudel relativ kurz ist. Einige Strudelscheiben mit vielen Wicklungen sehen nämlich viel hübscher aus als viele Strudelscheiben mit wenig Wicklungen.

Zwiebel halbieren und in einer Bratpfanne anrösten. Mit dem grob zerkleinerten Gemüse, dem Fleisch und Wasser (1) in einen Kochtopf Form. Etwa 2-3 Stunden im offenen Kochtopf auf kleiner Flamme sieden.

Das Mehl mit dem Wasser (2) und dem Öl zu einem glatten Teig zusammenkneten und ruhen. Die restliche Zwiebel in Würfel schneiden, ebenfalls in einer Bratpfanne anrösten.

Das Fleisch aus der klare Suppe heben, ein klein bisschen auskühlen. Zusammen mit den Zwiebelwürfeln durch einen Fleischwolf mit feiner Lochscheibe drehen und die Menge mit Majoran, Petersilie sowie dem Ei mischen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzig nachwürzen.

Den Strudelteig auf einem mit Mehl bestreuten Geschirrhangl zirka 2 mm dünn auswalken. Danach den Teig mit bemehlten Handrücken von der Mitte aus beinahe durchsichtig ausziehen. Die Fleischfüllung gleichmässig darauf gleichmäßig verteilen.

Den belegten Strudelteig vorsichtig zusammenrollen und auf ein gebuttertes Blech setzen. Im aufgeheizten Herd bei 180 °C ungefähr 40 Min. backen.

In der Zwischenzeit die durch ein Sieb gegossene klare Suppe erhitzen und den Schnittlauch in Rollen schneiden. Das Blech aus dem Backrohr nehmen. Den Strudel in drei Zentimeter dicke Scheibchen schneiden und in vorgewärmte Suppenteller Form. Mit klare Suppe auffüllen und mit Schnittlauch bestreut zu Tisch bringen.

Weinempfehlung von Nikos Tavridis

Von der Struktur dieses Dinner for Two hat die Suppe die zentrale Rolle. Ich werde in der Weinfolge das berücksichtigen. Dazu braucht man einen fruchtigen, aber dennoch extraktreichen Wein:

die Nächte von Ägypten, in der Nase am Beginn verschlossen, dann Brombeerenduft, samtig auf den Gaumen und fest. 16 Dm

Clos de Val, Cabernet Sauvignon 1985 (California) Eine andere Richtung ; fruchtiger als der Cahors. Schöne Nase, fruchtiger Wohlgeschmack mit festem Rückgrat, a point. Mein Liebling für dieses Gericht. 35 Dm

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Strudelsuppe

  1. omami
    omami kommentierte am 10.02.2014 um 13:59 Uhr

    Irrläufer, definitiv keine Apfelstrudelsuppe.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche