Strudelsäckchen mit Ziegenkäse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 10

Für die Strudelsäckchen mit Ziegenkäse die Kartoffel schälen, weichkochen und ausdampfen lassen. Mit einer Gabel zerdrücken.

Den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden, die Oliven hacken, die Thymianblätter vom Stamm zupfen und alle Zutaten mit dem Sauerrahm und dem Zitronenabrieb zu der Kartoffel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, danach noch ein Ei unter die Masse mischen.

Den Strudelteig in 10x10 cm große Quadrate schneiden. Jede Lage mit Ei bepinseln und je zwei Quadrate übereinander legen.

Die Strudelteigblätter nacheinander auf das Muffinblech legen und leicht in die Mulde drücken. Einen Esslöffel von der Füllung hineingeben und oben gut zusammendrücken.

Diesen Vorgang solange wiederhohlen, bis alle Muffinformen voll sind. Mit dem restlichen Ei bepinseln und im vorgeheiztem Backrohr bei 160°C ca. 20 Minuten lang backen.

Den Schnittlauch 30 Sekunden in kochendes Wasser geben und sofort danach kalt abschrecken.

Die fertig gebackenen Säckchen auskühlen lassen und einen Schnittlauchhalm darum binden.

Die Strudelsäckchen mit Ziegenkäse auf einer Platte anrichten und sofort servieren.

Tipp

Die Strudelsäckchen mit Ziegenkäse kann man nach Belieben noch mit anderen Kräutern zubereiten. Oder auch mit Chili oder Pfeffer.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
18 10 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare46

Strudelsäckchen mit Ziegenkäse

  1. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 28.11.2016 um 17:35 Uhr

    Die Idee mit dem Muffinblech ist sehr gut! Ich habe Bergkäse verwendet, weil nichts anderes da war - auch das schmeckt prima!

    Antworten
  2. 7ucy
    7ucy kommentierte am 13.06.2016 um 14:13 Uhr

    auch mit Brie sehr gut und zu empfehlen (:

    Antworten
  3. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 30.05.2016 um 17:18 Uhr

    Lecker. In die Strudelsäckchen kam ein Chili-Ziegenkäse (geraffelt) . Dazu gab es Tomatensauce

    Antworten
  4. stevel
    stevel kommentierte am 26.04.2016 um 18:03 Uhr

    Ich habe dieFüllung abgewandelt,den Erdapfel/ Kartoffel durch gebratene Auberginenwürfel, Zitronenthymian, getrocknete Tomaten ersetzt, Schafskäse und Rosmarin hinzugefügt - KÖSTLICH!!! Toller Erfolg auf dem Buffet.

    Antworten
  5. lydia3
    lydia3 kommentierte am 10.04.2016 um 09:10 Uhr

    Der Ziegenkäse schmeckt sehr würzig,weres lieber milder mag, der nehme einen Schafskäse

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche