Sticky Toffee Pudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 230 g Datteln (getrocknet, ohne Kern)
  • 180 ml Wasser
  • 150 g Vollrohrzucker
  • 2 Eier
  • 180 g Mehl
  • 90 g Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Msp. Ingwer (gemahlen)
  • 1 Msp. Zimt
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 ml Milch
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • Mehl (für die Backformen)
  • Butter (für die Backformen)
  • etwas Minze (für die Garnitur)
  • 4 Backformen (klein, rund)

Für die Karamellsauce:

  • 150 g Vollrohrzucker
  • 200 ml Schlagobers
  • 50 g Butter

Für den Sticky Toffee Pudding zunächst die Datteln in grobe Stücke schneiden und in 180 ml warmen Wasser ca. 1 Stunde lang einweichen, die Datteln danach mit dem Wasser fein pürieren.

Die Butter und den Zucker schaumig schlagen, die Eier einzeln unterrühren. Danach das Mehl, Backpulver, Vanille, Kakaopulver und die Gewürze unterrühren und langsam, unter ständigem Rühren, die Milch unter die Masse mischen. Am Schluss die Datteln unterheben.

Die Backformen mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl bestreuen, die Masse in die Formen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 25 Minuten lang backen.

Während der Toffee Pudding bäckt, die Sauce zubereiten. Dafür den Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen, die Butter dazu geben und schmelzen lassen und mit dem Schlagobers aufgießen. Solange köcheln lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine dicke braune Karamellsauce enstanden ist.

Den Sticky Toffee Pudding nach dem Backen ca. 2-3 Minuten auskühlen lassen und danach erst stürzen. Den Toffee Pudding dann auf einen tiefen Teller stürzen und mit der Karamellsauce übergießen, mit frischer Minze garnieren und noch warm servieren.

Tipp

Zum Sticky Toffee Pudding passen auch frische Früchte.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare13

Sticky Toffee Pudding

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 22.01.2016 um 09:42 Uhr

      Lieber arzti12345, wir respektieren Ihre Meinung, was das Aussehen betrifft: die – auch optischen – Geschmäcker sind eben verschieden.Zu Ihrem Vorwurf, dass das Rezept abgeschrieben ist, möchten wir Ihnen mitteilen, dass es von unserem ehemaligen Chefkoch Aaron Waltl ist, der einige Jahre in England verbracht hat und dieses Gericht perfekt zubereiten kann. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 22.01.2016 um 12:32 Uhr

    Wäre die Beigabe von Kardamom eine Idee?

    Antworten
  2. ichkoche.at_nervt
    ichkoche.at_nervt kommentierte am 24.01.2016 um 17:36 Uhr

    Liebe Redaktion, gerne glaube ich daß Hr. Waltl das Rezept perfekt zubereiten kann. Aber zu behaupten, daß Rezept ist seine Eigenkreation, ist so wie wenn Johann Lafer sagt, er hat das Wiener Schnitzel erfunden, weil er zum geschlagenen Ei einen Spritzer Mineralwasser gibt. Sticky Toffee Pudding ist ein uraltes englisches bzw. australisches/neuseeländisches Rezept. Ob man etwas mehr oder weniger vom Zucker oder Mehl nimmt, ändert nichts an der Tradition. Wenn man eine Suchmaschine bedient, und die Stickwörter eingibt, erhält man über 700 Tausend Treffer zu S.T.P.!!! Viele andere Kochseiten haben dieses Rezept schon ewig im Register.

    Antworten
    • ichkoche.at_nervt
      ichkoche.at_nervt kommentierte am 24.01.2016 um 17:39 Uhr

      Anmerkung: Toll wäre es, wenn man erkennen könnte wann ein Rezept online gestellt wurde.

      Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 24.01.2016 um 11:19 Uhr

    tolles Rezept .. mich würde hier noch die Kalorienzahl interessieren .. bestimmt sehr sehr viele .. aber eine Sünde wert .. vielen Dank

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche