Sterz Maismehlbrei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Polenta:

  • 3 lg Tassen Wasser
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 2 lg Tassen grobes Maismehl

Grammeln:

  • 4 Gehäufte El feingehackter, durchwachsener, frischer
  • Speck
  • 1 EL Schweineschmalz

Sterz wird landauf, landab in beinahe allen ländlichen Gasthäusern der Steiermark gereicht. Anstelle von Maismehl, das italienischen Einfluss verrät, wird auch Heiden-, d. H. Buchweizenmehl verwendet. Der "Heidensterz" ist heute freilich eine seltene Delikatesse. Man kann seinen Sterz auch zuckern. Die Steirer trinken dazu meistens Sauermilch oder, bei dem Frühstück, Kaffee.

"Grammeln", ausgelassener Speck, kann man in der Steiermark fertig kaufen. Sie werden in dem Schmalz dann nur noch erhitzt.

Das Salzwasser aufwallen lassen. Das Maismehl einrieseln. Dabei ständig umrühren. Den Kochtopf von dem Küchenherd nehmen, einen Deckel auflegen und die Polenta 15 quellen. Mit einer Gabel zerbröseln und mit Grammeln zu Tisch bringen, die man in der Zwischenzeit zubereitet hat. Den feingehackten Speck in dem Schweineschmalz leicht erhitzen. Nicht zu heiß werden. Sofort über den Sterz Form.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Sterz Maismehlbrei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche