Stelze mit knuspriger Schweineschwarte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Hinterhaxe; jeweils etwa 900 g
  • 1 Bund Suppengrün
  • Salz
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Vollbier (hell; kein Pils, kein Alt, kein Dunkles)
  • 187.5 ml Rindsuppe (ca.)
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 0.5 piece Saucenlebkuchen bzw. dunkles Graubrot

Die Stelze abbrausen, mit Salz einreiben, samt Suppengrün, Pfefferkörnern, grob zerschnittener Zwiebel, 1/5 Liter Bier (ein paar El zurückbehalten) und so viel klare Suppe in den Kelomat Form, dass der Boden 2 bis 3 cm hoch mit Flüssigkeit bedeckt ist. Fest verschließen und nach Hochschnellen des Druckanzeigers in etwa 60 Min. gardünsten.

Stelze aus dem Kochtopf nehmen, abtrocknen und die Schweineschwarte mit scharfem Küchenmesser rautenförmig einkerben. Übriges Bier mit Maizena (Maisstärke) und dem Zucker durchrühren und die Stelze damit bepinseln. In die Fettpfanne setzen und unter einmaligem Wenden und ein- bis zweimaligem Bepinseln mit der Stärkelösung noch 15 bis 20 min grillen.

In der Zwischenzeit Fond abgießen, mit zerbröseltem Saucenlebkuchen beziehungsweise Brot kurz leicht wallen, durch ein Sieb passieren, herzhaft nachwürzen und mit dem Grillfond durchrühren.

Sicherheit zäh! Das kann auch bei dem Braten im Herd passieren; darum empfehlen wir, sie eher vorzukochen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Stelze mit knuspriger Schweineschwarte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche