Steirisches Majoran-Schöpsernes

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 lg Lammschulter oder evtl. Lammkeule (ca. 1, 8
  • Kg Fleisch)
  • Salz
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Teelöffel Thymian
  • 2 Teelöffel Pfefferkörner
  • 2 Teelöffel Pimentkörner
  • 2 Teelöffel Getrockneter Majoran, gehäuft
  • 250 g Porree (circa)
  • 250 g Sellerie (circa)
  • 250 g Karotten (circa)
  • 250 g Zwiebel (circa)
  • 100 g Bohnen (circa)
  • 1 lg Petersilie (Bund)
  • 1000 g Erdäpfeln
  • 1 EL Vorzueglicher Weinessig
  • 100 g Kren (frisch)
  • Reichlich frischer Majoran

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

"Schöpsernes" heisst das Schöpserne in Österreich - das Eigemachte wird mit älterem Fleisch selbstverständlich eine deftige Sache! Zarter und für unsere heutigen Gaumen angenehmer schmeckt der Kochtopf, wenn Sie Lammfleisch nehmen.

Das Fleisch herauslösen und roh in große Würfel von wenigstens ca. 4 bis 6 cm Kantenlänge schneiden. Mit einem l Wasser und Salz aufsetzen, die Gewürze hinzufügen und gemächlich aufwallen lassen.

Karotten, Porree, Sellerie und Zwiebeln reinigen - die Arbeitsschritte mit zum Fleisch Form, die schönen Teile in Streifchen schneiden und zur Seite legen (Karotten und Sellerie vielleicht mit ein wenig Saft einer Zitrone beträufeln, damit sie nicht anlaufen).

Petersilienblätter von den Stängeln zupfen, die Stängel mitköcheln.

Wenn das Fleisch einmal aufgewallt hat, die Temperatur herunterschalten und alles zusammen eine knappe Stunde leise simmern - das Fleisch bekommt auf diese Art, als "eingemachtes Fleisch" gegart, eine recht feste Konsistenz.

Nun das Fleisch herausnehmen und den Kochsud sieben.

Die Erdäpfeln von der Schale befreien und mit dem in exakte Würfel bzw. Streifchen geschnittenen Wurzelwerk, Knoblauch, Bohnenschoten, sowie dem Fleisch in den Suppentopf befüllen. Mit der durchgeseihten klare Suppe auffüllen und bei geringer Temperatur sehr behutsam eine weitere halbe Stunde auf kleiner Flamme sieden, bis Erdäpfeln und Gemüse weich sind.

Fleisch, Gemüse und Erdäpfeln auf einer großen, aufgeheizten Platte anrichten. Mit den gehackten Petersilienblättern - wenn vorhanden, ebenso frischen Majoranblättchen - überstreuen.

Den Bratensud mit Weinessig würzen, nachwürzen und darüber gießen.

Alles mit frisch gerissenem (geriebenem) Kren bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Steirisches Majoran-Schöpsernes

  1. Liz
    Liz kommentierte am 14.10.2015 um 09:09 Uhr

    Lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche