Steirischer Kürbiskernöl-Gugelhupf (mit Kernöl-Schlagobers)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 18

  • 5 Stk. Eier
  • 200 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 3/4 Pkg. Backpulver
  • 100 g Kürbiskerne (fein gerieben)
  • 120 ml Kürbiskernöl
  • 120 ml Wasser
  • 50 g feiner Kristallzucker

Für den Kürbiskernöl-Gugelhupf Dotter mit Staubzucker, Vanillezucker und Kürbiskernöl-Wasser-Gemisch schaumig schlagen.

Eiklar mit Kristallzucker zu Eischnee schlagen.

Mehl mit Backpulver und fein geriebenen Kürbiskernen vermischen und in die Dottermischung unterrühren. Zum Schluss den Eischnee mit dem Schneebesen unterheben.

In eine vorbereitete befettete und mit Mehl oder Semmelbrösel ausgekleidete Gugelhupfform (ca. 20-24 cm Durchmesser) füllen und bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 50-60 Minuten backen (Nadelprobe machen).

Gugelhupf auf einen Gitterrost stellen und etwas auskühlen lassen. Nach ca. 5-10 Minuten den Kürbiskernöl-Gugelhupf aus der Form stürzen und fertig auskühlen lassen.

Tipp

Den Kürbiskernöl-Gugelhupf mit Staubzucker und ganzen Kürbiskernen dekorieren.

Dazu passt herrlich frischer Kernöl-Schlagobers: Einen Becher Schlagobers steif schlagen (gegebenenfalls eine Packung Sahnesteif unterrühren) und mit etwas Staubzucker (je nach Geschmack) sowie einem Schuss Kürbiskernöl verrühren - ein steirischer Genuss!

 

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Steirischer Kürbiskernöl-Gugelhupf (mit Kernöl-Schlagobers)

  1. minikatze
    minikatze kommentierte am 12.10.2015 um 13:23 Uhr

    Sehr lecker!

    Antworten
  2. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 02.08.2015 um 20:35 Uhr

    schmeckt sicher gut :-)

    Antworten
  3. lydia3
    lydia3 kommentierte am 01.05.2015 um 10:51 Uhr

    ich liebe Kernöl

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 23.04.2015 um 13:36 Uhr

    wird getestet!

    Antworten
  5. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 26.01.2015 um 05:37 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche