Steirischer Grammelschmalz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Grammeln grob hacken, Zwiebel und Knoblauch kleinwürfelig schneiden. Schweineschmalz mit einem Schneebesen oder mit Handmixer cremig rühren. Grammeln, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie zugeben und gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und gemahlenem (oder grob gehacktem) Kümmel würzen und nochmals verrühren.

Tipp

Wer ein paar Kalorien sparen will, kann das Schmalz natürlich auch ohne Grammeln aufs Brot streichen. Besonders appetitlich sehen Grammelschmalz-Brote aus, wenn man sie mit einer fein geschnittenen Jungzwiebel belegt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 0 1

Kommentare14

Steirischer Grammelschmalz

  1. kstreit
    kstreit kommentierte am 07.09.2015 um 00:01 Uhr

    Ohne Grammeln spart man auch nicht unbedingt Kalorien, dann schmiert das reine Schmalz dicker und es ist nur halb so gut wie mit Grammeln

    Antworten
  2. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 12.02.2017 um 12:39 Uhr

    Sehr gut schmeckt das Grammelschmalz auch, wenn man beim Auslassen kleine Apfelwürfel dazugibt. Man hat dann Apfelzwiebeschmalz - köstlich!

    Antworten
  3. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 20.12.2015 um 11:57 Uhr

    deftig gut

    Antworten
  4. verenahu
    verenahu kommentierte am 01.12.2015 um 08:51 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. romeo59
    romeo59 kommentierte am 18.09.2015 um 19:42 Uhr

    Super super lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche