Steckrübenragout im Kohlblatt mit Salbeischnitzelchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 350 g Steckrüben
  • 2 Schalotten (fein geschnitten)
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 125 ml Weisswein
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 0.25 Bund Blattpetersilie
  • 1 Teelöffel Mehlbutter (weiche Mehl und Butter zu
  • Gleichen Teilen gemischt)
  • 6 lg Weisskohl (Blätter)
  • 400 g Schweinsfischerl
  • 8 Salbeiblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butterschmalz, Butter zum Anbraten

Die Steckrüben abschälen und würfelig schneiden. In einem Kochtopf mit Butter die Schalotten und den Knoblauch anschwitzen. Die gewürfelten Rüben dazugeben und mit Weisswein und Schlagobers löschen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und die Rüben weich machen. Nun Thymian und Petersilie einrühren, mit Mehlbutter das Rübenragout binden und nachwürzen.

Von den Weisskohlblättern das dicke Ende des Strunks entfernen und die Kohlblätter in Salzwasser weich machen.

Das Schweinsfischerl in Medaillons schneiden und plattieren. Mit Pfeffer und Salz würzen und auf einer Seite mit 2 Salbeiblättchen belegen. In einer Bratpfanne mit Butterschmalz die Schnitzelchen auf beiden Seiten rösten (erst mal mit der Salbeiseite nach unten).

Den Weisskohl herausnehmen, trocken reiben, das Steckrübenragout daraufgeben und die Blattenden zusammenklappen. Zusammen mit den Salbeischnitzelchen anrichten.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Steckrübenragout im Kohlblatt mit Salbeischnitzelchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche